Rettungseinsatz auf der Schlei : Jolle gekentert: Segler blieb unverletzt

Die Einsatzkräfte retteten den 66-Jährigen aus dem Wasser – er blieb unverletzt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
07. Juli 2020, 14:11 Uhr

Borgwedel | Vor der Marina Schrader bei Borgwedel kenterte gestern Vormittag ein Segler mit seinem Boot, einer kleinen Jolle. Die umgehend alarmierten Rettungskräfte – Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehren Borgwedel...

logderewB | orV rde iaaMrn rceSradh ieb dBlroewge rekteent rsegtne gVttimoar ein eSegrl tim eemsin toB,o nreie inlnkee o.Jlle ieD ehndgemu nalermtaeir egkttRersftuän – Fuezagerh erd relinlgwieiF hrweeeeuFrn dewlorgBe ndu rdfhoarF sewio ien wenegaiSrntfe des ezseerroPviiil geSlhwics – nwear nselchl vor .tOr reD rl,geSe eni 66 Jerah leart ,anMn udrwe sau dme Wsesar ,scghteif sad otoB na dLna egengzo. Ncah hedrnngeeei hrusguencUnt des esnMan nteokn er ehno„ mepoymtS eidrwe snentlase wdee,r“n so dei ioiPzel.

XTLHM oklBc | lhocloirmtauitBn ürf klri teA

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen