zur Navigation springen
Schleswiger Nachrichten

20. Oktober 2017 | 07:59 Uhr

Bürgermeisterwahl : Jetzt wird ausgezählt

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Um 18 Uhr haben die Wahllokale geschlossen. Jetzt werden die Stimmzettel für die Bundestagswahl ausgezählt. Erst dann kommt die Bürgermeisterwahl.

von
erstellt am 22.Sep.2013 | 17:59 Uhr

Die Spannung steigt. Heute am späten Abend steht fest, wer Schleswigs neuer Bürgermeister wird - oder ob es am 20. Oktober zu einer Stichwahl kommt. Die Wahllokale haben um 18 Uhr geschlossen. Nun werden zuerst die Stimmzettel für die Bundestagswahl ausgezählt. Das dürfte in den meisten Schleswiger Wahllokalen zwischen 19 und 20 Uhr erledigt sein. Erst danach wenden sich die ehrenamtlichen Wahlvorstände der Bürgermeisterwahl zu. Das Ergebnis dürfte nicht vor 21 Uhr vorliegen – vielleicht dauert das Auszählen auch bis spät in die Nacht.

Auch zur Wahlbeteiligung liegen noch keine genauen Zahlen vor. Jedoch zeichnet sich ab, dass sie - nicht zuletzt wegen der parallelen Bundestagswahlen - deutlich höher liegt als bei den bisherigen Bürgermeisterwahlen. 2001 und 2007 hatten jeweils rund 40 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimmen abgegeben. Dieser Wert war heute in einigen Wahllokalen schon am frühen Nachmittag erreicht.

Im Ständesaal des Rathauses hat um 18 Uhr eine öffentliche Wahlparty begonnen. Wahlleiter Rainer Raup präsentiert die stetig einlaufenden Ergebnisse aus den Stadtteilen. Hier verfolgen auch die fünf Bürgermeisterkandidaten Arthur Christiansen, Thorsten Dahl, Frank Neubauer, Ronny Haardt und Ingo Harder die Ereignisse.

Wir werden Sie auf shz.de auf dem Laufenden halten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen