Feuerwehren im Kreis Schleswig-Flensburg : Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Fahrdorf

Fahrdorfs Brandschützer wurden ausgezeichnet: Sönke Thomsen (von links), Christina Walter, Leif Kunow, Silvio Gärtner, Thord Block, Jannek Stöterau, Mathias Bannick, Laurin Schulz und Malte Simonsen. 

Fahrdorfs Brandschützer wurden ausgezeichnet: Sönke Thomsen (von links), Christina Walter, Leif Kunow, Silvio Gärtner, Thord Block, Jannek Stöterau, Mathias Bannick, Laurin Schulz und Malte Simonsen. 

Ein Dutzend Einsätze bedeuteten ein ruhiges Jahr 2019 für die Fahrdorfer Feuerwehr.

Avatar_shz von
14. Januar 2020, 16:22 Uhr

Einsätze: Ein Dutzend Einsätze bedeuten ein ruhiges Jahr 2019. Neben technischen Hilfeleistungen bei Verkehrsunfällen mussten Türen geöffnet und umgestürzte Bäumen  entfernt werden. Fünf Mal rückten die Brandschützer zu Kleinbränden und bei Brandverdacht aus. Auch für die Wasserrettung  auf der Schlei sind die  Fahrdorfer Brandschützer zuständig.  

Wahlen: Seit zehn Jahren bekleidet Brandschützer Leif Kunow das Amt des Funkwartes in der Feuerwehr Fahrdorf. Einstimmig wurde Kunow für sechs weitere Jahre im Amt bestätigt. Als Kassenprüfer wurde Malte Simonsen gewählt.

Beförderungen: Thord Block, Silvio Gärtner und Mathias Uhl  wurden  zum Feuerwehrmann ernannt. Laurin Schulz wurde zum Oberfeuerwehrmann befördert. Christina Walter wurde als Hauptfeuerwehrfrau ausgezeichnet. Leif Kunow wurde zum Hauptfeuerwehrmann ernannt. Sönke Thomsen und Matthias Bannick sind jetzt Hauptfeuerwehrmänner  mit drei Sternen.  

Ehrungen: Leif Kunow und Janet Stöterau wurden für ihre jeweils zehnjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. 30 Jahre dabei sind Ingo Tams und Malte Simonsen.  

Sonstiges: Wehrführer Volker Newe bedankte sich bei allen Mitgliedern für deren Einsatz, Hilfsbereitschaft und Mut. „Nur so können wir alle miteinander im Feuer, bei Hilfeleistung und auf dem Wasser wirklich gute Arbeit leisten“, sagte Newe. Sein Dank galt allen Helfern im Hintergrund, den Familien und Partnern, den Fördermitgliedern und Freunden der Feuerwehr.  Ein weiterer Dank galt den Jugendwarten Ralf Beyer und Jürgen Fischer von der Jugendfeuerwehr Borgwedel sowie Brandschützerin Christina Walter, die die 15 jugendlichen Brandschützer aus Fahrdorf betreuen und ausbilden. Weiterhin sei es sehr wichtig, dass neue Mitglieder und vor allem Atemschutzgeräte-Träger gewonnen werden, um den altersbedingten Verlust von aktiven Einsatzkräften rechtzeitig entgegen zu wirken und die Einsatzbereitschaft absichern zu können, betonte der Wehrführer. 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen