zur Navigation springen

Ingrid Martensen geht, Friederike Tschense übernimmt

vom

shz.de von
erstellt am 03.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Norderbrarup | Bei der Jahresversammlung der evangelischen Frauenhilfe Norderbrarup wurde das langjährige Vorstandsmitglied Ingrid Martensen verabschiedet. Vorstandskollegin Gudrun Lausen würdigte gemeinsam mit Schriftführerin Maren Johannsen das 13−jährige Engagement Martensens im Vorstand. Pastor Jörg Jackisch überreichte zum Zeichen des Danks einen "Angeliter Psalter" mit Widmung. Friederike Tschense rückte als neues Mitglied in den Dreiervorstand nach. Neue Beisitzerinnen sind Michaela Petersen und Karin Bleske.

Zum Abschluss der Versammlung berichteten Ingrid Baade und Antje Gloge über das Projekt "Wellcome", mit dem Mütter entlastet werden sollen.

Die evangelische Frauenhilfe Norderbrarup besteht seit 1899 - anfangs unter dem Namen "Vaterländischer Frauenverein". Heute hat der Verein 168 Mitglieder. Die 17 Bezirksdamen engagieren sich bei Geburtstags- und Krankenbesuchen, organisieren Ausflüge, Tagesfahrten, Gemeindefeste und vieles mehr. Vorträge und Informationsabende sollen den Frauen Rüstzeug für ihre vielfältigen Aufgaben geben. Alle Aktivitäten sind von einem starken Miteinander zur Kirchengemeinde geprägt.

Die nächsten Angebote sind am 15. Mai ein Laubfroschkonzert, ein Trainingsabend "Fit für den Sommer" am 22. Mai und eine Abendwanderung am 7. Juni.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen