zur Navigation springen

Auch ohne Dittsche : Ingo rockt die „Heimat“

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Jon Flemming Olsen begeistert im ausverkaufen Haus mit ernsten und unterhaltsamen Texten.

Jon Flemming Olsen, vielen bekannter als Imbissbudenbesitzer Ingo in der TV-Comedyserie „Dittsche“, kann nicht nur grillen, sondern auch singen und Songs schreiben. Das zeigte er jetzt bei seinem Stopp in der „Heimat“ auf der Freiheit. „Von ganz allein“ heißt das Album, mit dem er aktuell auf Tour ist. Nur in Begleitung seiner akustischen Gitarren und mit seinen Geschichten zu den einzelnen Songs füllte an diesem Abend die Bühne in der bis auf den letzten Platz besetzten „Zwergenheimat“, wie die kleine Bühne im Gebäudekomplex auf der Freiheit sich nennt. Die besondere Atmosphäre des Raumes tat ihr übriges.

Die rund 150 Besucher kamen aus dem ganzen nördlichen Schleswig-Holstein – so zum Beispiel Stephie Schön aus Gettorf. Nachdem sie ihn schon einmal beim Musizieren mit jungen Flüchtlingen erleben durfte, wurde sie Fan. Nach dem Konzert war sie dann restlos begeistert. „Nicht nur, dass er ein extrem guter Musiker ist, er hat auch eine unkomplizierte Art und ist ganz nah am Publikum“, schwärmte sie. „Mir gefällt besonders sein Humor“, ergänzte ihr Begleiter Torsten Albrecht.

Der Funke sprang über. Torsten Seidel aus Schleswig ist selbst Gitarrist und kannte Olsen bisher nur als Imbissbudenbesitzer Ingo. „Ich bin auf Empfehlung zum Konzert gekommen und bin froh, dass ich dem Tipp gefolgt bin“ , so sein Fazit nach der gut zweistündigen Spiellaune des Singer-Songwriters.

Jon Flemming Olsen selber freute sich zu Beginn erst einmal darüber, endlich selbst in der „Heimat“ auf der Bühne zu stehen. „Ich war hier schon ein paar Mal als Gast und hatte immer den Wunsch, einmal selbst hier zu spielen.“ Mit viel Charme und Witz lotste er das gut gelaunte Publikum durch seine Songs, die sowohl ernsthaft als auch unterhaltsam waren. Eine tolle Kombination, fand auch Maike Löwenbruch aus Süderbrarup: „Er wirkt wie ein bodenständiger und authentischer Typ, der richtig Spaß daran hat, auf der Bühne zu sein. Das gefällt mir.“ Genau wie Stephie Stephie Schön hatte sie sich im vergangenen Jahr an einer Crowdfunding-Aktion beteiligt, mit der Jon Flemming Olsen Geld von seinen Fans gesammelt hatte, um seine neueste CD und die Tour zu finanzieren.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Jun.2017 | 07:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen