Von Schleswig nach Irland : Ingeborg Bornefeld war als „Granny-Aupair“ unterwegs

Avatar_shz von 06. November 2018, 17:19 Uhr

shz+ Logo
Beim Qwirkle-Spielen:  Ingeborg Bornefeld mit ihren irischen Gastkindern. Fotos: Bornefeld
Beim Qwirkle-Spielen: Ingeborg Bornefeld mit ihren irischen Gastkindern.

Sechs Monate lebte die 68-Jährige als Leih-Oma auf Zeit in einer irischen Familie.

Schleswig | Fit in die Rente – und dann wegen Perspektivlosigkeit in ein Loch fallen. „Ich nicht“, sagt Jung-Rentnerin Ingeborg Bornefeld aus Schleswig. Plattdeutsches Theater spielen in Mohrkirch, singen im OLG-Chor, im „Häkelbüdel-Club“ handarbeiten und vor allem Freundschaften pflegen. Langeweile ist für die 68-Jährige ein Fremdwort. „Ich fühle mich auch körpe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen