Bitte bestätigen Sie Ihre Registrierung per Klick auf den Link in der E-Mail, die wir an Sie gesendet haben.
Um weiterhin alle Funktionen nutzen zu können, bestätigen Sie bitte Ihre Registrierung.
Eine neue Bestätigungsmail erhalten Sie .
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.

Foto: Hamisch

Klassentreffen : In Erinnerungen schwelgen

Die Schulzeit, die vor 40 Jahren endete, lebte bei einem Klassentreffen der Hauptschule Süderbrarup im Landgasthaus Jägers Ruh in Steinfeld wieder auf.


von
12. September 2018, 17:48 Uhr

Süderbrarup | Inge Kissmann und Birgit Möller hatten die Idee zu diesem Treffen. Thorsten Blasendorff gesellte sich zu der Vorbereitungsgruppe, die sehr schnell alle Namenslisten und Adressen der ehemaligen Schüler des Abgangsjahres 1978 herausfanden.

Von 25 Schülerinnen und Schülern, die 1978 ihren Hauptschulabschluss bestanden, nahmen 20 am ersten Klassentreffen teil. Hans-Hermann Diederichsen war aus Berlin angereist, alle anderen ehemaligen Schüler kamen aus der Region nach Steinfeld. Bereits nach der Begrüßung wurden die ersten Döntjes aus der Schulzeit zum Besten gegeben. Und plötzlich hatten alle etwas aus ihrer Schulzeit beizusteuern.

Da wurde von der Grundschulzeit in Norderbrarup berichtet, wo 36 Kinder die erste Klasse besuchten, von einer Ohrfeige, die Inge Kissmann bekam, weil sie einen Papierflieger im Klassenraum gestartet hatte. Je länger die Zeit zurück liegt, desto mehr überwiegt in den Erinnerungen das Positive. So auch bei diesem Klassentreffen, in dem von einer tollen Schulzeit und tollen Lehrern berichtet wurde.

Werbung
Werbung

Ja, es sei auch eine Zeit gewesen, in der die Schüler noch Respekt vor ihren Lehrern hatten. Breiten Raum nahm in den Erinnerungen die letzte Klassenreise nach Bad Breisig ein, und der Umzug der Hauptschule von der jetzigen Schule am Markt zur neuen Schule am Thorsberger Moor.

Süderbrarup | Inge Kissmann und Birgit Möller hatten die Idee zu diesem Treffen. Thorsten Blasendorff gesellte sich zu der Vorbereitungsgruppe, die sehr schnell alle Namenslisten und Adressen der ehemaligen Schüler de...

Mehr anzeigen
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen

reüdrrpbaSu | Iegn Ksnnmais dnu rBgiit öMellr tenaht eid dIee uz edemis r.eTnfef nTrothse aeofsBdflnr elltegse schi zu rde i,esgnprrptVeeuogubr edi rhes shlcenl leal lsitsnaeNemn dun sndrseAe rde emegaheinl üSrlceh esd beshajrggAsan 1897 r.unneesdaahf

noV 25 nSeülnhrcine ndu celrnü,Sh die 9817 hneir lscuHusubaplhstacsh netdbn,ase nemnah 20 am nrsete easfnKtnefselr .ilet menHnrs-Hnaa Dserehideicn rwa aus iBlren ,ersgenita llae naenred lieemnghae lüchrSe knmae sua dre einRgo hacn tfdleeiSn. iBretse hnac edr ußBeüngrg wurnde eid erntse sjötDne uas der iltecuShz umz Btsene bgee.egn dUn löctpzhli ahtetn alel etwsa asu reirh etlhuiSzc buerestuez.ni

aD wedru vno dre uGihcusedtnlrz ni rdNrrabopuer h,etticber ow 36 ediKnr eid rseet aseKls censtuh,eb ovn irnee hegeifO,r edi Ineg ansKnmis mekab, ewli esi ineen rfePrigeleapi im easamsunrlK rsgetteta th.eta Je lengrä die tZie ckuürz ,etgli edsto rhme tgiewebrü in den uiEgeennnnrr asd .tisPeovi oS uach bie deemis eKneresfn,sflat in dem nov niree tllnoe hSecilutz udn nleolt rnLrhee rittheceb w.redu

a,J se ies ucah enei tZie ne,geews ni rde dei relchSü noch eRkpste rvo enrih rrnLhee tha.ent nterBie aRum mhan in dne neEeuinnrrng die tlteez nsseKerelisa ncah Bda Birgesi nei, udn dre umUzg edr tuuHsephlca ovn rde zigjneet Scuelh ma Mrtak uzr neuen elShcu am brsgTerhoer .oMro

jetzt zu shz.de