zur Navigation springen

Schüler aus China : "In Deutschland ist alles sauber und ruhig"

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Zwölf Schüler aus Peking besuchen derzeit die Schule am Thorsberger Moor in Süderbrarup. Sie sind in Gastfamilien untergebracht und unternehmen mit ihnen zahlreiche Ausflüge.

Alle strahlen um die Wette, und das mit gutem Grund: Bereits zum vierten Mal sind Schüler aus Peking zu Besuch in der „Schule am Thorsberger Moor“ in Süderbrarup. „Zwölf Jugendliche im Alter zwischen elf und 14 Jahren nehmen zehn Tage lang am Unterricht der Gemeinschaftsschule teil“, erklärte Schulleiterin Jutta Mroczkowski (Bild ganz links). Sie leben in den Familien ihrer Gastgeber und machen mit ihnen Ausflüge, die sie nach Hamburg, an die Nordseeküste bis nach Dänemark führen. Zuvor haben sie zwei Tage in Berlin verbracht. „In Deutschland ist alles so ruhig und sauber, und die Häuser sind sehr groß“, schwärmt Lehrerin Ning Shen (ganz rechts), die bisher jede chinesische Gruppe nach Süderbrarup begleitet hat. Für den Herbst 2014 ist ein Gegenbesuch deutscher Schüler in China geplant.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 28.Aug.2013 | 18:46 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen