Hollingstedt : Historisches Reetdachhaus brennt nieder

Von dem Haus blieb nichts mehr übrig.
Foto:
1 von 1
Von dem Haus blieb nichts mehr übrig.

Als die Feuerwehr an einem Reetdachhaus in Hollingstedt (Kreis Schleswig-Flensburg) ankommt, ist es bereits zu spät. Die Flammen schlagen aus dem Dach, das historische Gebäude brennt komplett nieder.

shz.de von
15. Februar 2014, 09:17 Uhr

Hollingstedt | Ein Feuer hat ein historisches Reetdachhaus in Hollingstedt (Kreis Schleswig-Flensburg) am späten Freitagabend zerstört. Als die Feuerwehren aus Hollingstedt, Ostenfeld und Ellingstedt am Haus ankamen, schlugen die Flammen bereits aus dem Dach, teilte die Regionalleitstelle Nord am Samstag mit. Sie konnten das Gebäude nicht mehr retten, es brannte komplett nieder. Es gelang den Einsatzkräften aber, das Nachbarhaus vor überschlagenden Flammen zu schützen.

Die Besitzerin des Hauses wurde wegen einer leichten Rauchvergiftung noch vor Ort behandelt. Ein Autofahrer hatte das Feuer entdeckt und die Frau informiert. Sie hatte den Brand noch nicht bemerkt.

Warum der Brand in dem Haus ausbrach und wie hoch der entstandene Schaden ist, war vorerst unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert