zur Navigation springen

Schleswig : Heute beginnt der Ansturm auf den Rotary-Kalender

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Rund 300 Preise sind zu gewinnen: Am Mittwoch ist Verkaufsstart für die Adventskalender des Rotary-Clubs Schleswig-Gottorf.

von
erstellt am 04.Nov.2015 | 07:02 Uhr

Sie sind da: die Rotary-Adventskalender. Heute Morgen ist Verkaufsstart. Auf diese Mitteilung werden viele SN-Leser in diesen Tagen bereits gewartet haben, und vielleicht sind einige unter ihnen bei diesen Zeilen schon unterwegs zu den Vorverkaufsstellen. Denn die Kalender sind heiß begehrt und oft nach wenigen Stunden vergriffen.

Seit nunmehr zwölf Jahren bietet der Rotary-Club Schleswig-Gottorf seine Kalender für fünf Euro an. Auflage: 6000 Exemplare. Mit dem Verkaufserlös werden soziale Projekte in Schleswig und Umgebung finanziert. Die Kalender präsentieren sich in immer gleicher Aufmachung mit dem winterlichen Schloss Gottorf – doch hinter den 24 Adventstüren auf dem Titelbild verbergen sich unzählige Gewinne. Insgesamt um die 300, allesamt gesponsert von Firmen aus der Region.

Die aufwändige Organisationsarbeit, die damit zusammenhängt, übernimmt stets Rotarier Hanno Lüttmer gemeinsam mit seiner Mitarbeiterin Bente Gustafson. „Auch dieses Mal haben wir wieder tolle Preise zusammen bekommen“, sagt er und verrät ein paar Beispiele: Neben dem legendären Strandkorb sind das etwa ein Blutdruckmessgerät, diverse Dinner-Gutscheine oder auch eine Fahrt mit dem Großtaxi zum Lübecker Weihnachtsmarkt. Zwar sei das Zusammentrommeln der gespendeten Gewinne mit viel Klinkenputzen verbunden, aber auf die Unterstützung der regionalen Wirtschaft könne man sich verlassen, betont Lüttmer. Die unter notarieller Aufsicht gezogenenen Gewinn-Nummern der Rotary-Kalender werden ab dem 1. Dezember in den SN veröffentlicht, ebenso die gewonnenen Preise. Das Exemplar Nr. 1 erhielt gestern Maren Korban als Geschäftsführerin der Awo. Mit ihr will der Rotary-Club, wie dessen Präsident Rolf Alpes erklärt, eine Person des öffentlichen Lebens in den Blickpunkt rücken, die einen hohen gesellschaftlichen Beitrag für die Stadt leistet. Maren Korban dankte dem Rotary-Club für die Unterstützung der Awo, insbesondere für den neuen Möbeltransporter, mit dem nun Möbel für Flüchtlinge transportiert werden. Rolf Alpes betont: „Wenn man in der Stadt von Maren Korban hört, dann fällt immer ein helles Licht auf sie und auf die Hilfeleistungen der Awo.“

 


Verkauft wird der Rotary-Kalender im Kundencenter der Schleswiger Nachrichten, bei der Firma Marks, in der Fleischerei Lausen, bei Henningsen-Wohnen im Friedrichsberg, bei Expert MegaLand sowie beim Wein-Quartier-No. 7. Weitere Vorverkaufsstellen unter www.luettmer.de


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen