zur Navigation springen
Schleswiger Nachrichten

22. Oktober 2017 | 21:49 Uhr

Harmonie im Storchennest

vom

Erstmals seit Jahren nistet ein Paar in Treia und lässt Anwohner auf Küken hoffen

shz.de von
erstellt am 31.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Treia | Früher gab es in Treia eine ganze Reihe von Storchennestern, auch eines auf dem Schmiededach, das in jedem Jahr besetzt war und fast immer die Kinderstube von Jungstörchen war. Seitdem der Schornstein, auf dem sich das Nest befand, abgerissen werden musste, blieben die Tiere aus. Auch die Bemühungen von Storchenfreunden, das Nest am Feuerwehrgerätehaus mit Leben zu füllen, blieben erfolglos.

Im vergangenen Jahr war das Nest zwar zunächst von einem Paar besetzt, doch nach geraumer Zeit verschwand das Storchenmännchen. Allein gelassen mit Brutgeschäft und Futtersuche folgte bald auch die Störchin. Wie unter Zuhilfenahme von Leitern der Feuerwehr festgestellt wurde, hinterließen die Nestflüchter vier Eier.

In diesem Jahr nun kam erneut ein Storchenpaar. Wie von Anwohner Helmut Bischoff beobachtet wurde, bewohnen die gefiederten Mieter das Nest seit Mitte April. Als direkter Nachbar hat Bischoff täglich ein Auge auf die Tiere. Er berichtet auch, dass Storchenbeauftragter Jörg Heyna einen Weidenring kostenlos zur Verfügung gestellt hat, um das Nest einladender und stabiler zu gestalten.

Offenbar fühlt sich das Storchenpaar in seiner Behausung mit Treeneblick und futterreichen Wiesen rundherum wohl. Nach Bischofs Beobachtungen sind beide Störche nicht beringt. Mehrmals wollten Artgenossen ihnen das Nest streitig machen, aber das Storchenpaar konnte sein Nest verteidigen.

Das Paar pflege einen netten Umgang miteinander, hat Bischoff zudem festgestellt. "Das sieht alles sehr harmonisch aus. Das kann was werden", hofft der Nachbar. Wenn er recht behält, dann sollte schon sehr bald Geklapper aus der Kinderstube zu hören sein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen