Sanierung des Marine-Schiffs : „Gorch Fock“: Verteidigungsministerium will Herausgabe erzwingen

Gläubiger streiten, wer welchen Schaden tragen muss. Die Bredo-Werft weigert sich das Segelschulschiff herauszugeben.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
17. Juni 2019, 18:25 Uhr

Bremen/Berlin | Das Verteidigungsministerium will die Bredo-Werft in Bremerhaven im Streit um deren offene Rechnungen zwingen, das Segelschulschiff „Gorch Fock“ herauszugeben. Dazu sei ein Antrag des Ministeriums auf ein...

n/mnreireeBBl | Das Vriteuismiimreutgednigsn wlil edi oBreWtefd-r ni heanvrmeerB mi etitrS mu deren ffenoe ehueRncngn wzegn,ni ads ifhcssleuelSgfhc „corhG Fok“c ngh.besuaezreu Dauz esi nie ragAnt sed tinmsiiesurM auf neie wneigstiilEe gnurAdnon gegeennign,a sgeta ien pherrSec dse igdeLhtrasnc Benmre ma nMtoga. iDe aKemrm ewerd ma eiastDgn nt.erbea

eesnWlir:ete mKotm dei cGorh„ ko“Fc aus mde oD?kc rSttei vor misumGgglrväuranbeel

ieD efrWt llwi sda ifcSfh lsa dPnfa hte,nblea rndwheä dsa iiunsgeeritdmmietsnuirVg errlktä ehtta, ekeni ulgZenanh euaßlrhba des vrereiaenbnt seIhonneelvarsfzvnr dre lrleEetshf rWfet uz tele.isn

Die fret-BeordW baeh ghosrorcivl neei shftcczhiSrtu eegng nniee aganEritl bie tcheGri irt,ngltehe tsage der repeSc.rh eBi rde feBWortr-de iglte die h„rGoc co“Fk im .okcD rDe iteebrB ist unterbehernmuS ibe erd Snngauer,i end rgteurGaaefnla aht eid etseinlnov ehEleltsfr rWtf.e

eeteeWlsi:rn r„ohcG rtfkFeo“:-cW rieGhtc äegistttb rrasetögnsmreeV rüf f-ExhCe

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen