Vandalismus in Jübek : Gingkobaum zerstört

shz+ Logo
Unbekannte haben den Baum abgesägt.
Unbekannte haben den Baum abgesägt.

Ein 15 Jahre alter Baum wurde in Jübek von Unbekannten abgesägt. Die Inhaber haben Anzeige erstattet.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
10. Januar 2019, 16:42 Uhr

Jübek | Gisela Ohmsen glaubt nicht an einen dummen Jungenstreich. Zu planvoll wurde ihrer Meinung nach der etwa 15 Jahre alte Ginkgobaum auf dem Gelände ihres Planungsbüros in der Großen Straße 54 in Jübek abges...

bkJeü | eaGils nOesmh uatlgb thnic na ninee udmnem ceigunshren.Jt Zu nplaollv uredw rrieh giuMnne cnha red wtea 51 erhaJ ealt obigGmukna auf mde ändleeG isrhe lPsbgrünsanuo in edr rßenoG reStßa 45 ni eJkbü tegsäagb dun cfrshei redE aät.gfehlune oS war die atT cäsnuzth tcihn cehigl crbathi.s

„Ich denfi se enei riueea,“S tags die elitpLnachanssdnafr n.dtewü reD pftSum dwir dteirze egihllcid nhoc onv nde erid uSnnosiegsbretaptfilsi ndu imeen eGaebbewdn tn.elhage asD elstol nmiee ztgühemstec muhcatsW enenid. ehmnsO dnu irh sGräcpheftsaretn angsröjH Bknur nbahe end uaHubams im rahFrühj 1072 lizntn.fgaeep

eiD räetT isnd frü dei ebinde onDeiugeilineprm elvlrteefUrmew. rDe„ umaB tha enmkie swa tne.ag nenW man ein merolbP tim imr ,ath ankn amn asd nseg“a, nbtteo nmeh,sO die ned trneGa nudr um sad uäGebed eloblielv glagetne tah. D„as ntmmi hicm honcs “,itm asgt die jä3ieg5h-r nSicerhaa,byl dei ned laVofrl hnca med shcwalheeresJ ee.rkebtm

eiD deiben eäfcGrshsbahetin oenlwl den aFll ugktaerflä nswi.es iSe eahnb neei zgenAei nggee antUnnebk ibe red ePolizi retta.etts eetWir estzne aieGsl hOsnem und jgsHrnaö kBrun eien lngunBeho für sienHwie sau rde nBgluökrvee ni öehH nov 010 ruoE su,a um dne reod eid äeTtr nefssa zu ennkö.n Von rde niAezeg nuszebeah, tis adieb eslnlfabe neei Otpnoi. W„nen cshi mjeadn ovn tseslb d,mteel ndna gtezi re imeszdtun ih,icstEn etrkälr m.ehOns Der auBm im Wret vno udnr 600 Erou llso im hraFjrhü zsertte rnweed. „iWr nheab tubess,w ieedns nboseernde Buam lh“weatu,gäs ährtezl edi rhtnrneiemeUn, ied bie dre gtengaraetlGutsn ahcu eeni kBan muz Auunshre mit i.naneptel Wir„ ,tnmöech sads chis eid rJeübek rhei whol ühflne dnu nde rGaetn ßnengeie “könn.ne

> esHiwien mtnmi asd oüBr fenaflp zu edn äctsesfzhenitGe reunt eTenlfo / 400 3  32856151   neetggn.e

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen