Gesundheitsthemen rücken bei VHS in den Fokus

VHS-Leiter Hennig (rechts) und Bürgermeister Dahl vor den Programmen, die noch verteilt werden müssen. Foto: wel
VHS-Leiter Hennig (rechts) und Bürgermeister Dahl vor den Programmen, die noch verteilt werden müssen. Foto: wel

shz.de von
01. August 2013, 04:59 Uhr

Schleswig | In 11 000 Briefkästen in Schleswig und Umgebung, bei Buchhandlungen, der Bücherei, in Arztpraxen und Banken sind jetzt die neuen Programmhefte der Volkshochschule (VHS) zu finden. Auf 72 Seiten sind die Angebote für das zweite Semester dieses Jahres aufgeführt. "Im ersten Halbjahr war das Programm relativ gut besucht, wir hoffen, dass auch die Neuheiten ein gutes Echo finden", sagte VHS-Leiter Christian Hennig bei der Vorstellung des Programms.

Mehrere Jahre lang habe die VHS weitgehend auf einzelne Vortragsveranstaltungen verzichtet. "Wir haben ein Überangebot in Schleswig wahrgenommen", sagte Hennig. hatte. Nun jedoch möchte er mit speziellen Themen gezielt die vorhandenen Lücken schließen. So zum Beispiel mit Gesundheitsvorträgen zu den Themen Stress, Gewichtsreduktion, Sehkraft und Schizophrenie. Weitere Highlights sind in der zweiten Jahreshälfte eine vierteilige Märchenreihe des Erzählers Ekkehard Putz und ein Vortrag des Geologen Claus von Janson zum diesjährigen Hochwasser, seinen möglichen Ursachen und zukünftigen Entwicklungen. "Das könnte auch interessant werden für Leute, die die VHS länger nicht besucht haben", meinte Hennig.

Eine neue Zielgruppe möchte er auch mit Angeboten für Kinder und Jugendliche erreichen. Im Rahmen einer Beteiligung an dem vom Bund finanzierten Programm "Kunst macht stark" wird es zehn bis zwölf Veranstaltungen für junge Forscher, Denker und Tüftler geben - diese werden jedoch zur Zeit noch ausgearbeitet.

Hennig legt großen Wert darauf, das Programm der VHS an der Nachfrage der Kunden zu orientieren. Während einige Kurse zu Technik und Systembetreuung sowie zum autogenen Training wegen zu geringen Interesses gestrichen wurden, wächst das Interesse am Bereich "Gesundes Leben". Auf diese Nachfrage reagiert die Volkshochschule unter anderem mit Bildungsreisen zu den Themen "Aktive Stressbewältigung mit Yoga", "Stressbewältigung und Regeneration mit Qi Gong" und einer Gesundheitswoche unter dem Motto "Ernährung - Bewegung - Entspannung". Bürgermeister Thorsten Dahl ist begeistert von der Kundennähe der VHS und lobt: "Bei so einem breiten Angebot ist für viele Bevölkerungsschichten etwas dabei."

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen