Treia : Geschichten in der Bauernhofscheune

bil-hannes
1 von 2

Der zehnjährige Hannes Lammers hat die Scheune auf dem Hof seiner Eltern mit Lichtern und Kastanien geschmückt und lädt alle Kinder aus der Umgebung heute und morgen zu Gute-Nacht-Geschichten ein.

shz.de von
16. Oktober 2014, 12:00 Uhr

Die Herbstferien haben begonnen und damit auch die vom Nicolai-Singkreis ins Leben gerufenen Gute-Nacht-Geschichten in der Scheune von Landwirt Thomas Lammers. Viele Kinder nahmen bereits beim ersten Treffen auf den Heuballen Platz. Die Scheune zierten Laternen, Lichterketten und Kastanien-Schmuck. Christel Gülck und Frank Wölffel (Foto), Mitglieder im Nicolai-Singkreis, sangen gemeinsam mit den Kindern Lieder, bevor Christel Gülck aus dem Buch „Die Himmelsleiter“ vorlas. Dann hatte der zehnjährige Hannes Lammers noch eine Überraschung parat, denn am Morgen war ein Kälbchen auf dem Bauernhof geboren, an dem alle große Freude hatten. Bis morgen, jeweils von 17.30 bis 18 Uhr, sind Kinder bis zu zehn Jahren zu weiteren Gute-Nacht-Geschichten eingeladen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen