Gemeinde gibt grünes Licht für Bürgerwindpark

von
02. April 2014, 12:20 Uhr

Die Initiatoren des Bürgerwindparks Großenwiehe können ihr Repowering-Projekt fortsetzen. Geplant ist die Errichtung einer Windkraftanlage mit einer Leistung von maximal 3,6 Megawatt und einer Gesamthöhe von höchstens 150 Metern. Da der Standort westlich des eigentlichen Windenergie-Eignungsraumes liegt, musste die Gemeindevertretung von einem Grundsatzbeschluss aus dem Jahr 2012 abweichen. Die Politiker beurteilten das Projekt positiv, stimmten der Ausnahme zu und erteilten das Einvernehmen zu der Bauvoranfrage.

Außerdem ging es in der Sitzung um eine Vereinbarung mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Wireg über die zukünftige Pflege der Radverkehrsweg-Sicherung. Die Beschlusslage sieht nun vor, dass das Amt Schafflund als Wireg-Gesellschafter diese Aufgabe mit übernimmt. Damit ist zugleich beschlossen, dass die Beteiligung der Gemeinde Großenwiehe an der Wireg als eine der fünf Aufgaben gilt, die von der Gemeinde auf das Amt übertragen werden dürfen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen