Dörpstedt : Gasthaus mit langer Geschichte

Ina und Michael Hansen vor ihrem Lokal in Bünge.
Ina und Michael Hansen vor ihrem Lokal in Bünge.

Ina und Michael Hansen betreiben seit 20 Jahren „Frahm’s Gasthof“ in Dörpstedt.

shz.de von
16. Januar 2018, 07:00 Uhr

Mitte Januar 1998 übernahmen Ina und Michael Hansen „Frahm’s Gasthof“ in Bünge. Die beiden gelernten Köche waren damals in Norderstapel beschäftigt und suchten eine eigene Wirtschaft. Von einer Freundin erfuhren sie, dass in Bünge Nachfolger gesucht wurden. „Die ersten fünf Jahre waren wir Pächter. 2002 haben wir das Anwesen gekauft“, berichtet Michael Hansen. Das Ehepaar betreibt mit Leidenschaft die Gastwirtschaft. Außerdem sind sie mit Leib und Seele Köche.

Die Aufgaben in der Küche sind aber klar verteilt. Michael Hansen ist für alle warmen Speisen zuständig, Ina Hansen kümmert sich um die Kaltspeisen und backt Torten für Feste. Viele Vereins- und Familienfeste werden in Bünge gefeiert. Auch der Partyservice von Ehepaar Hansen erfreut sich großer Beliebtheit. Das Auftragsbuch ist gut gefüllt. Darüber hinaus haben sie über die Jahre das Gebäude ständig umgebaut und erneuert. Dach, Brandschutzdecken, Solaranlage, Abwaschküche Kühlhaus und Elektrik wurden instand gesetzt. „Immer wenn etwas fertig war, war das toll“, sagt Michael Hansen. Im Dorf sind sie gut angenommen. „Zur Eröffnung vor 20 Jahren waren schon 600 Leute über den ganzen Tag verteilt gekommen“, erinnert sich Ina Hansen.

Das Gasthaus hat eine sehr lange Geschichte. Um 1800 gehörte die Kate Hans Bartels. Nach einigen Eigentümerwechseln kaufte Jakob Frahm aus Wohlde 1879 das Anwesen. 1930 übernahm dessen Sohn Jakob mit seiner Frau Emma das Unternehmen. Sie betrieben Landwirtschaft, Gastwirtschaft und einen kleinen Gemischtwarenladen. Dort wurden bis 1974 noch lose Lebensmittel verkauft, die in großen Schubladen aufbewahrt und mit einer Pendelwaage abgewogen wurden. 1982 übernahmen Sohn Hans-Jakob und Ehefrau Regina die Wirtschaft. 1988 wurde die Landwirtschaft aufgegeben.

„Wo unser Saal ist, war früher die Durchfahrt, und es gab auch eine Bühnenstube“, berichtet Michael Hansen. Heute können Gesellschaften bis 120 Personen in Bünge feiern. „Zufriedene Gäste – das ist das schönste an unserem Beruf“, sagt Ina Hansen.

> Von Mittwoch bis Sonntag ab 17 Uhr ist Familie Hansen für ihre Gäste da. Telefonische Anfragen sind unter Telefonnummer 04627/377 möglich.




zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen