zur Navigation springen

L192 bei Ellund : Frontal zusammengestoßen: Zwei Verletzte bei Unfall nahe Harrislee

vom

Zwei Autos stoßen Freitagabend frontal zusammen. Ein Wagen wird in den Graben geschleudert.

shz.de von
erstellt am 27.Nov.2015 | 19:59 Uhr

Harrislee | Bei einem Zusammenstoß zweier Autos sind am Freitagabend auf der Landesstraße zwischen Harrislee und Süderlügum zwei Menschen verletzt worden. Die Fahrzeuge kamen sich vermutlich entgegen und stießen dann frontal zusammen.

Der Unfall ereignete sich gegen 18.30 Uhr auf der L192 („Betonstraße“) kurz vor dem Handewitter Ortsteil Ellund. Nach vorläufigen Erkenntnissen der Polizei kamen sich ein schwarzer Ford und ein silberner Skoda zum Unfallzeitpunkt auf der Landstraße entgegen.

Aus noch ungeklärter Ursache kam es zu einem frontalen Zusammenprall beider Wagen, wodurch der Ford in den Graben neben der Fahrbahn geschleudert wurde. Der Skoda kam schwer beschädigt neben der Fahrbahn zum Stehen und beschädigte dabei auch noch den Zaun einer Pferdekoppel. Die Fahrzeuge kamen nach dem Unfall rund 200 Meter entfernt voneinander zum Stillstand.

Die Harrisleer Rettungsleitstelle alarmierte insgesamt drei Rettungswagen zur Versorgung der Verletzten sowie die Freiwillige Feuerwehr Ellund zur Ausleuchtung der Unfallstelle.

Schnell wurde klar, dass die Beteiligten großes Glück im Unglück hatten: Es wurden lediglich der Fahrer des Ford und der Beifahrer des Skoda leicht verletzt. Beide wurden mit Rettungswagen in die Notaufnahme gebracht.

Wie es zu dem Zusammenstoß gekommen ist, konnte die Polizei bisher nicht ermitteln. Beide Fahrzeuge mussten durch Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert werden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert