Freude über vierte Jugendwehr im Amt

Zum neuen Amtsfunkbeauftragten wurde Ralf Thode gewählt, Amtswehrführer Bernd Waschnick gratuliert. Foto: Bilet
Zum neuen Amtsfunkbeauftragten wurde Ralf Thode gewählt, Amtswehrführer Bernd Waschnick gratuliert. Foto: Bilet

Avatar_shz von
17. März 2011, 07:17 Uhr

JÜbek | Erfreut zeigte sich Amtswehrführer Bernd Waschnick auf der Delegiertenversammlung im Dorfgemeinschafts- und Gerätehaus in Jübek über die Gründung der neuen Jugendfeuerwehr in Bollingstedt. An dem Gründungstreffen hätten 22 und am ersten Dienst schon mehr als 30 Jugendliche teilgenommen. Damit sei es gelungen, bereits die vierte Jugendwehr im Amtsbereich ins Leben zu rufen.

In diesem Jahr habe es bisher drei Einsätze gegeben, davon zwei Hilfeleistungen, informierte Waschnick die 53 Delegierten. Bezüglich der in diesem Jahr anstehenden drei Feuerwehr-Jubiläen zum 125-jährigen Bestehen im Amtsbereich erinnerte der Wehrführer daran, dass Anträge für Ehrungen rechtzeitig beim Amt anzumelden seien.

Bei den Wahlen wurde Ralf Thode (39) aus Hüsby einstimmig zum Amtsfunkbeauftragten gewählt. Er ist bereits mit 17 Jahren in die Feuerwehr eingetreten, war bisher Stellvertreter des Amtsfunkbeauftragten und löst Thomas Christiansen aus Silberstedt ab, der für das Amt nicht mehr zur Verfügung stand. "Ich freue mich auf diese neue Aufgabe", sagte Thode.

Zum Jugendfeuerwehrwart, Stützpunkt Lürschau, wurde Michael Wurm und zu seinem Stellvertreter Heiko Kroymann-Meyer gewählt. Für den Stützpunkt Jübek fiel die Wahl für diese Posten auf Daniela Labrenz und Stellvertreterin Ann Kristin Labrenz. Zusätzlich in die Tagesordnung aufgenommen wurde die Wahl des Jugendfeuerwehrwartes und eines Stellvertreters für die neue Jugendfeuerwehr in Bollingstedt. In Abwesenheit wurde Hans-Friedrich Hansen zum Jugendfeuerwehrwart gewählt und Nick Oliver Höttges zu seinem Stellvertreter, die beide bereits über Erfahrungen in der Ausbildung des Feuerwehrnachwuchses verfügen.

Heiko Sierks, stellvertretender Wehrführer der Jübeker Feuerwehr, gab einen kurzen Überblick über den Amtsfeuerwehrtag, der am 10. September in Jübek veranstaltet werden soll. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird auch das 125-jährige Bestehen der Jübeker Wehr gefeiert. Punkte zur Lehrgangsorganisation im Amt erläuterte der stellvertretende Amtswehrführer Sönke Thomsen, der an die Wehren appellierte, ihren Bedarf bis Oktober für das folgende Jahr anzumelden.

"Wir können in unserem Amt mit der harmonischen Zusammenarbeit zufrieden sein, das ist nicht überall so", betonte Waschnick. Für die Teilnahme am Lauf zwischen den Meeren von Husum nach Damp nimmt Malte Albrecht aus Treia die Anmeldungen entgegen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen