Freie Plätze in der Krippe

In  den neuen Räumen der U3-Krippe gibt es noch freie Plätze, Bürgermeister Werner Koch und die Mitarbeiterinnen Anja Hansen (l.) und Marion Muhl (r.) begrüßten die ersten Kinder.  Foto: Steinhagen
In den neuen Räumen der U3-Krippe gibt es noch freie Plätze, Bürgermeister Werner Koch und die Mitarbeiterinnen Anja Hansen (l.) und Marion Muhl (r.) begrüßten die ersten Kinder. Foto: Steinhagen

Umbauten am Kindergarten und an der "Alten Schule" in Groß Rheide sind abgeschlossen

shz.de von
07. August 2013, 03:59 Uhr

GRoss Rheide | Seit 1. August haben alle Kinder im Alter zwischen einem und drei Jahren einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz. Rechtzeitig zum Inkrafttreten dieses Anspruches stehen in Groß Rheide zehn U3-Krippenplätze zur Verfügung.

Für deren Einrichtung wurden Umbauten an der "Alten Schule" und am Kindergarten vorgenommen. So entstanden ein Bereich für zehn Krippenplätze mit Gruppenraum, ein Schlafraum mit Betten, ein Wickelzimmer, Sanitär- und Nebenräume. Der zentrale Eingangsbereich mit Wintergarten für den Kindergarten und U3-Krippe wurde auf die Gartenseite verlegt, und der Zugang ist behindertengerecht gestaltet worden.

Der Außenbereich wurde für die U3-Krippe und den Kindergartenbetrieb umgestaltet. Die Nutzung der Sporthalle ist gewährleistet. Das notwendige Personal wurde eingestellt. Marion Muhl ist die Gruppenleiterin, unterstützt wird sie von der sozialpädagogischen Assistentin Anja Hansen. Bislang besuchen drei Kinder die U3-Gruppe. Es sind somit noch Plätze frei.

Der Gemeinderat hat großen Wert auf flexible Zeiten für die Betreuung gelegt. Bürgermeister Werner Koch teilt mit, dass auch Eltern, die nur einzelne Tage arbeiten, ihre Kinder auch tageweise in der U3-Krippe anmelden können. Weitere Informationen sind bei Bürgermeister Koch, Telefon 0 46 24 / 45 77 41, erhältlich.

Der Kindergarten und die U3-Krippe veranstalten am Sonnabend, 17. August, ab 10 Uhr einen "Tag der offenen Tür".

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen