zur Navigation springen

Kreuzung an der L28 : Frau bei schwerem Unfall in Idstedt verletzt

vom

Die Fahrerin eines Mercedes übersieht einen Audi im Kreuzungsbereich. Es kommt zum Zusammenstoß.

shz.de von
erstellt am 17.Mär.2015 | 18:06 Uhr

Idstedt | „Nicht schon wieder“, so die ersten Reaktionen einiger Anwohner in Idstedt am Dienstagnachmittag als sie einen lauten Knall aus dem Kreuzungsbereich Dorfstraße/L28 wahrnahmen. Die Fahrerin eines Mercedes wollte aus der Dorfstraße kommend die Kreuzung der L28 überqueren und übersah dabei den Audi einer aus Stolk kommenden und vorfahrtsberechtigten Frau. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Die Mercedesfahrerin wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt.

Neben Rettungsdienst und Notarzt wurden auch die Feuerwehren Neuberend, Idstedt, Böklund und Stolk alarmiert. Ersthelfer konnten die Frau vor dem Eintreffen der Feuerwehr über die Beifahrerseite aus ihrer misslichen Lage befreien. Die Fahrerseite war durch den Zusammenprall mit dem Audi total beschädigt. Einsatzkräfte der Feuerwehr unterstützten die Polizei bei der Absicherung der Unfallstelle und leiteten den Verkehr an den Unfallfahrzeugen vorbei.

Nach einer Erstversorgung vor Ort wurde die Frau in die Notaufnahme eines Krankenhauses gebracht. Die Fahrerin des Audi blieb unverletzt. Die Kreuzung sei „gefährlich und unübersichtlich“, so einige Anwohner aus Idstedt. In der Vergangenheit kam es in dem Bereich der Kreuzung immer wieder zu teils schweren Unfällen. Trotz Tempo 80 auf der L28 ist diese für Fahrzeuge die aus den Nebenstraßen kommen sehr schwer einsehbar. „Ältere Anwohner trauen sich alleine nicht mehr über diese Kreuzung“, so eine Idstedterin.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert