Großendwiehe/Lindewitt : Feuerwehrchor Sillerup spendet Überschüsse für die Jugend

shz+ Logo
Die Jugendfeuerwehr Großenwiehe freut sich über die Spende des Feuerwehrchores Sillerup (in blauer Uniform vorn, v.r.: Peter Hansen, Bernd Matzen und Walter Ebsen).
Die Jugendfeuerwehr Großenwiehe freut sich über die Spende des Feuerwehrchores Sillerup (in blauer Uniform vorn, v.r.: Peter Hansen, Bernd Matzen und Walter Ebsen).

Schon seit Jahren spendet der Feuerwehrchor Sillerup die Überschüsse aus seinen Konzerten.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
12. November 2019, 15:00 Uhr

Großenwiehe | Es ist seit Jahren gute Tradition, dass der Feuerwehrchor Sillerup die Überschüsse aus seinen öffentlichen Konzerten gemeinnützigen Zwecken im Bereich Großenwiehe/Lindewitt zugute kommen lässt. Diesmal w...

enireowGßeh | sE sti tise nJrhea tgeu iTdiroatn, sdsa dre eeewrhrcoFuhr ilrpSlue dei hecrÜsebsüs aus eneins itflhnecöefn eortezKnn ünmeiegntignez nwZceek mi erhBcie ehnenLißweGt/oitedwri zuegtu mmkeon sst.lä leDmsai nderwu eid unejgn reaamendK rde efneruwegeuJhdr Ghßenwoiree ctbeah.d

005 Eruo rfü ide eergdrenuuJhwfe eneweßiGrho

r„hI tbha usn ebi eusernm zkiutloJnuäsberm rgiattfktä imt emd aprPdislntkaetz nud Vsehunrkrkeegnl srnzttüetut dnu nßhaeielndcs dsa zeagn dleeGnä mu ide lhhceMekwrlaze gu,rs“tebäe kbtedena hcsi tWlear Esebn ürf dne euFhrwrroehce dnu rürhieeectb ieen edpnSe rbüe 500 u.Ero roCltrehie etPre Hennas lttugdeisnehc isch ne,iheba assd es htinc remh e.is „seDeis greoß Knzotre tah dohc hohe Knstoe b,a“hgte gaets .re

tlViheeilc dennewrev wir ide Seedpn für Astäctbheeuzmsünrtugge rüf inedKr. 

euelgJenpgtipdeunrr Mhaclie Maßa hnam edi epneSd kdaarnb ,an habe amn dhco so sinieeg r.ov ii„leltechV nwneedver irw dei Spneed für ertcnütmzgbtshseeäAuug rüf dr“e,inK emniet e.r

tsFa ereubtkmn lebib neie deenpS beür 7010 rEou

Vno der lienfckthetiÖf stfa mteuekbrn bibel in iseedm Jahr eeni tierwee pdeSne erüb 7100 u,rEo tmi erd dei stiaK nud dei hcelunS in ehßGoinwree udn etndLwiit edcatbh u.rdnwe aDmit estoll ied koiAtn eidr„nK in enB“ugweg rüteunzttst edewnr.

eGeärt rfü eid hseaeegglnBwul udn nie öseeßrrg torPjek

Wri„ nebah rfü alle ecBheeir eruensr pruepGn etsaw a,ctghfsnefa vno ned dW-al ibs uz dne ,nnierugpKpperp onv eotnülrcihernJg breü vesrdeeihecn Bäell bis uz fniiRrkeht“hmye, egsta arnCisehit a,leunsC Leirenti edr tKia d,itiwtLen itm iemne reßogn n„sncDöeahk“ na den oFhweerrcheur uelrSipl. Die taisK in Ghenioereßw ebnha etäGre ürf eid lelehnugBgweas tfshgfaaecn, dei luhcSe rthefü von emhri Anlite ein rsßreeög eegrjoBsukentwpg .hurdc  

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen