Unfall in Selk : Fahrerin übersieht Toyota

Beide Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.
Beide Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Vorfahrt missachtet: Bei einem Unfall auf der Kreisstraße zwischen Selk und Lottorf wurde eine Frau verletzt.

shz.de von
11. Juni 2015, 18:59 Uhr

Bei einem Unfall auf der Kreisstraße zwischen Selk und Lottorf ist am Donnerstagvormittag eine Autofahrerin verletzt worden. Vermutlich übersah sie beim Linksabbiegen ein entgegenkommendes Auto, wodurch es zum Zusammenprall kam.

Der Unfall ereignete sich gegen 9.30 Uhr auf der K  54. Nach ersten Erkenntnissen wollte die Fahrerin eines blauen VW Polo von der Kreisstraße nach links in Richtung Selk abbiegen. Dabei übersah sie nach ersten Erkenntnissen einen entgegenkommenden Toyota. Der Fahrer des Toyota versuchte noch, den Unfall durch ein Ausweichmanöver zu verhindern, was jedoch nicht gelang. Noch im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision beider Autos.

Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Toyota herumgeschleudert. Beide erheblich beschädigten Autos kamen auf der Kreisstraße zum Stillstand und blockierten diese.

Die Fahrerin des VW Polo erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in die Notaufnahme des Schleswiger Klinikums eingeliefert. Der Fahrer des Toyota blieb unverletzt.

Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen