Jübek : Entspannte Oldtimer-Atmosphäre

Verliebt in „Franz“: Helmut Hansen aus Süderbrarup mit seinem Trabi aus dem Jahr 1982.
Foto:
Verliebt in „Franz“: Helmut Hansen aus Süderbrarup mit seinem Trabi aus dem Jahr 1982.

Auf dem 20. Oldtimertreffen in Jübek waren 560 historische Fahrzeuge zu bestaunen.

shz.de von
09. Juli 2015, 07:30 Uhr

„Ich liebe die Atmosphäre hier – die Rennbahn wird in Szene gesetzt, man sieht tolle Fahrzeuge und die Oldtimerbesitzer sind entspannte, nette Leute.“ Für Moderator Michael Schubert und Veranstalter Walter Schmiedel war das 20. Oldtimertreffen in Jübek ein Erfolg. 560 historische Fahrzeuge wurden im alten Sandbahnstadion von 2500 Besuchern bestaunt.

Mittendrin stand „Franz“, der Trabi von Helmut Hansen aus Süderbrarup. „Meine Frau kommt aus Ostdeutschland und hat mir gesagt, jeder Trabi in der DDR hatte einen Namen.“ Und da der Trabant im Geburtsjahr seiner Tochter Franziska 1982 gebaut wurde, stand sie Namenspatin für „Franz“. Das Auto hat noch den ersten Lack und die erste Innenausstattung, sagt Hansen, der sich vor 15 Jahren auf der Suche nach einem Kleinwagen in einen 500er Trabant verliebte. Seitdem hat er zehn Ostfahrzeuge vom Motorrad bis zum Wartbug besessen. Letzterer sei zwar größer und bequemer, aber mit einem Trabi komme er doppelt so weit. Mit dabei sind Wackeldackel und ein Teddy, der aus Originalstoffbezügen eines Trabis genäht wurde. Damit „Franz“ noch lange fährt, wird er im Winter von Rost befreit und teilweise lackiert. „Soweit ich weiß, kriegt man im Internet noch Originallack“, so Hansen.

Für die schönsten und ältesten Oldtimer gab es Auszeichnungen: Motorrad: NSU Quickly von 1957 (von Benjamin Berger, Krempel); Motorrad mit Beiwagen: Horex Imperator, 1955 (Roland Wessel, Flensburg); Pkw vor 1945 = MG-TA Midget, 1939 (Wilfried Albertsen, Bredstedt); Pkw nach 1945: RO 80, 1969 (Maik Rucksties, Risum-Lindholm,); Lkw nach 1945: Magirus Deutz, 1958 (Oldtimerfreunde Feuerwehr Flensburg); ältestes Motorrad: Magnat, 1927 (Wolfgang Stein, Braderup); schönstes Wohnmobil: Hymermobil 540 DS, 1979 (Christian von Robertus). Die Reise in die Autostadt Wolfsburg gewann Sascha Grunwald aus Steinfeld.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen