Taarstedt : Entsetzen über Abschiebung

Avatar_shz von 29. August 2018, 17:17 Uhr

shz+ Logo
Sind über die Abschiebung entsetzt: Dörte Boysen (v.l.), Andreas Thiesen, Daniela Gottfriedt und Angelika Thiesen.
Sind über die Abschiebung entsetzt: Dörte Boysen (v.l.), Andreas Thiesen, Daniela Gottfriedt und Angelika Thiesen.

Eine afghanische Familie soll in ihre Heimat abgeschoben werden – Nachbarn und Dorfbewohner wollen das verhindern.

„Wir sind hierher gekommen in der Hoffnung, wie Menschen behandelt zu werden, mit wirklichen Rechten“, sagt Mahsa Amiri*. Ihr Mann Ali fügt hinzu: „Wir haben hier nur Sicherheit gesucht und viel mehr gefunden: unbezahlbare Nachbarn und Freunde.“ Doch ihre neue Heimat Taarstedt sollen sie bald wieder verlassen. Die vierköpfige Familie aus Taarstedt soll...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen