zur Navigation springen

Eltern und Babys durchs erste gemeinsame Jahr begleiten

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

von
erstellt am 19.Feb.2015 | 11:35 Uhr

Babys im ersten Lebensjahr in ihrer Entwicklung unterstützen und gleichzeitig Eltern mit Rat und Tat zur Seite stehen – das bieten die 40 Delfi-Kurse, die die evangelische Familienbildungsstätte (FBS) jede Woche im gesamten Kreis anbieten. „Die Gruppe bleibt ein Jahr zusammen und schafft ein Netzwerk unter den Eltern. Das ist wichtig in der heutigen Zeit“, meint Tanja Hohmann von der FBS Schleswig.

Unter den 20 Kursleitern herrscht eine relativ hohe Fluktuation, „zum Beispiel, weil Frauen die Fortbildung in ihrer Elternzeit machen und nach der Rückkehr in den Beruf keine Zeit mehr haben“, erklärt sie. Daher bietet die Schleswiger nun gemeinsam mit der Rendsburger Familienbildungsstätte eine Fortbildung zum Delfi-Kursleiter an. Diese umfasst sechs Wochenenden mit je zwölf Unterrichtsstunden sowie vier Studientage, die zwischen April und Oktober stattfinden. Der Unterrichtsort wird überwiegend Rendsburg sein, aber ein oder zwei Wochenenden finden auch in Schleswig statt.

Interessenten für einen der zwölf Plätze sollten mindestens 23 Jahre alt sein und über eine abgeschlossene Berufsausbildung möglichst in sozialpädagogischer, psychologischer oder medizinischer Richtung verfügen. „Das können Erzieher, Ergo- und Physiotherapeuten, Hebammen oder Krankenschwestern sein“, sagt Antje Schümann, FBS-Leiterin in Schleswig. Zudem müssen die Bewerber mit einer Familienbildungsstätte zusammenarbeiten, in der sie später die Delfi-Kurse anbieten werden. Das solle niemanden von einer Teilnahme abschrecken, betont sie: „Wer keine Zusage von einer Familienbildungsstätte hat, den vermitteln wir weiter.“ Ziel sei es, flächendeckend Kurse anzubieten. „Ich würde es auch spannend finden, einen Mann dabei zu haben“, meint Tanja Hohmann. Dieser müsste damit rechnen, bei der Fortbildung mit eigenen Geburtserlebnissen konfrontiert zu werden. Neben der Selbsterfahrung bilden theoretische Aspekte wie Gruppenpädagogik und Bindungstheorien sowie praktische Elemente wie Krankengymnastik und Babymassage eine Rolle. Hinzu kommen fünf Hospitationen in Delfi-Kursen. Informationsabende finden am Montag, 2. März, von 19 bis 20 Uhr in der FBS Rendsburg-Eckernförde und am Montag, 9. März, von 20 bis 21 Uhr in der FBS Schleswig statt. Weitere Informationen unter www.delfi-online.de. Anmeldung unter Tel. 04621-98410 (Schleswig) oder 04331-9456010 (Rendsburg).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen