Kultur in Schleswig : „Eine echte Top-Skulptur“

shz_plus
Strahlende Gesichter bei der Enthüllung: Kirsten Baumann, Direktorin des Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte (3.v.l.), und Gabriele Wachholtz, die Vorsitzende des Freundeskreises Schloss Gottorf, mit dem Leiter des Barockgartens, Ulrich Schneider (r.), und den Mitarbeitern der Landesmuseen Reiner Lukas (l.) und Björn Koderisch. Die Skulptur war zuvor per Lkw aus Salzuburg angeliefert worden, wo sie zuvor in einer Galerie gestanden hatte. Fotos: windmann
1 von 2
Strahlende Gesichter bei der Enthüllung: Kirsten Baumann, Direktorin des Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte (3.v.l.), und Gabriele Wachholtz, die Vorsitzende des Freundeskreises Schloss Gottorf, mit dem Leiter des Barockgartens, Ulrich Schneider (r.), und den Mitarbeitern der Landesmuseen Reiner Lukas (l.) und Björn Koderisch. Die Skulptur war zuvor per Lkw aus Salzuburg angeliefert worden, wo sie zuvor in einer Galerie gestanden hatte. Fotos: windmann

Im Schleswiger Barockgarten wurde gestern ein Werk des international bekannten Künstlers Tony Cragg aufgestellt

Exklusiv für
shz+ Nutzer

von
12. September 2018, 17:48 Uhr

Dieser Neuzugang, da ist sich Kirsten Baumann sicher, werde den Gottorfer Barockgarten noch weiter nach vorne bringen. Und so sprach die Direktorin des Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte gester...

reseDi zNegg,uaun ad its hsic steKrin mnuaanB sre,cih weerd ned teofrrtGo rcaentgoBrka nohc trewie ncah eovnr .bniengr nUd os schpra eid rkeDniotri sde ummsudanessLe rfü nuKst ndu eicKshgultcutehr tsergen bei dre glnutlühnE dre uktpuSlr nted--n3D“i„cI sretegn onv eenmi „etehcn cklflaüGl.s“

tlhcaschiTä its eisdes erWk im etrs iset nigewen Jehrna ni edr ttnsehuEgn ndfhenlieicb Snrlupupkektar abrhnneil des arBeartocnkgs nie whtgeh.ciwScre tcNhi un,r eiwl ide skaltienzBorp zeslot 090 irgKammol gweit und atfs wize eMrte orgß ist. eoSdnnr in rertse iniLe dhesab,l ielw eisn frearhEsfc eink irergrgeen sla der tsribhcei luedrihBa Tnyo rgagC ist. E„in nnaM, edr eriuzzt uaf rde anenzg Wlte gfgeatr .sti cerEdtespnhn whersc awr se, na neies nisere Wrkee nknemmo,“erzahu ebotetn lGeaebir l.thhoaczW

eDi reVitosnezd dse nekseursdseeirF ohscSls rGfotto awr ieen red bidtrnneee tfeKär htienr red Aufgnhcsnaf der Slu.tkrup Deiab uewsts esi hcitn urn edi ttsnUtnuügerz red lV-idsneteiMrgeire hinrte ,cshi sorndne uahc eid antoenseng oGrorttef e.Rund niE Kersi ovn wate 52 enhrtnnmeUre usa gazn stS-incheiwlloe,sgH dre csih sua dem Frdnrueesesik aershu eteglbdi .ath iebaD tlzha eesdj dliteMgi der enRud neien ueitldhc reönhhe gaitrJresbae,h mu adnvo eesebnrod ähectSz frü dne krgaBroecant nhefcsnaaf uz .knnenö

nUd rüf den afuK dre u-gatkrugClSrp war äshcthltcai neei eMgne edlG ötin.g rwZa mcoeht lbraeGie Wzchaltoh nicth ned ungeean eusirKpaf ne.nenn giineE tluMisle-skAotseat eränw ürf edn rBaegt erab idrn seg,enew etegtbtsäi eis ufa .rafhgNeca mI uJin ahtet ine elhhicäns rekW dse snrltseKü ibe erein inAtkuo in heMnnüc für sltoez 660502  Eruo ned tisBzree .seegewchtl Dsa Gotrtoefr earpExml rdtefü rbae uliehdtc ntsegrügi sgewene s.eni ulma„Z snu Cgrga mbie iesrP hres teegngne megonekm is.t Wile er einse rtlSupku ngere an edmsei aPlzt neahb otlwl,e“ so zh.cohalWt

eeWdr rhi ncoh den bartitMenire red unLedesneasm tsi es glrniadels lasnigb n,neelgug end tKleünrs hlpncersöi nnnuknrenzelee. asD rbae losl icsh hlicögstm im edmeomknn hrjarüFh derä.nn nenW„ red ngeokrtBraca sua rde sernWteupia re,wtach tcönmeh irw hni rngee anelien.d hcI ,geulab sda nkneöt pknplae,“ nmeeti hzc.aWthlo eilutDhc eh,ürfr ma 25. Sbreepmt,e nisd ntshuczä bera ide irledMgtei dse keFnssurdeisere aduz i,gelaeennd ied eenu T„prkp“ouuSt-l zu e.rcahbntet

zur Startseite