zur Navigation springen

Serie im nördlichen Kreisgebiet : Einbrüche in Glücksburg, Schafflund und Medelby

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Erst nach 20 Minuten traf die Flensburger Polizei am Tatort ein – ihre Glücksburger Kollegen waren zu der Zeit bei einem Verkehrsunfall mit einem Verletzten in Ringsberg im Einsatz.

Am vergangenen Sonnabend gegen 20 Uhr bemerkte ein Zeuge den Einbruch in ein Haus am Schausender Weg in Glücksburg und benachrichtigte unverzüglich die Polizei. Erst nach 20 Minuten trafen Beamte aus Flensburg am Tatort ein – ihre Glücksburger Kollegen waren zu der Zeit bei einem Verkehrsunfall mit einem Verletzten in Ringsberg im Einsatz. Die Einbrecher waren beim Eintreffen der Beamten bereits entkommen.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei waren die Täter – bei ihnen soll es sich um zwei junge Männern gehandelt haben – auf das Vordach des Hauses gestiegen und hatten dort ein Fenster aufgebrochen. Der Zeuge gab an, dass zu der Zeit auch ein Mann und eine Frau mit einem weißen Hund im Schausender Weg unterwegs gewesen seien, die die Flüchtenden möglicherweise gesehen haben und näher beschreiben könnten.

Bei einem weiteren Einbruch am Sonnabend in ein Einfamilienhaus im Berliner Ring in Schafflund drangen die Täter zwischen 16.30 und 22 Uhr durch eine rückwärtige Tür ein und erbeuteten Bargeld. Sie entkamen unerkannt.

Im Grünen Weg in Medelby verschafften sich Unbekannte am selben Tag zwischen 17.15 und 21.30 Uhr vermutlich durch ein auf Kipp stehendes Fenster Zutritt in ein Einfamilienhaus. Auch in diesem Fall wurde Bargeld entwendet. Im Medelbyer Kastanienweg schlugen Unbekannte in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag die Scheibe eines Hauses ein und drangen ein.

Die Kriminalpolizei Flensburg fragt: Wem sind an den genannten Orten Personen verdächtig vorgekommen? Wer hat möglicherweise auffällige Fahrzeuge beobachtet und kann sie beschreiben? Außerdem sucht die Polizei den Mann und die Frau mit dem weißen Hund als mögliche Zeugen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter Telefon 0461  /  48  40 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

zur Startseite

von
erstellt am 09.Mär.2016 | 15:36 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen