zur Navigation springen

Silberstedt : Einbruch in Supermarkt – Lotto fällt aus

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Diebe stehlen Tabak und Alkohol aus dem Edeka-Laden in Silberstedt – das hat Konsequenzen für den Betrieb am Sonnabend.

Direkt an der B  201 in Silberstedt und von Weitem gut einsehbar liegt das Gewerbegebiet Tükeslih . Dort sind Unbekannte in der Nacht zu gestern gegen 0.45 Uhr in den Edeka-Frischemarkt des Ehepaars Klönhammer eingebrochen. „Mit brachialer Gewalt wurde ein Loch in eine Außentür geschlagen“, teilt Dieter Obermüller, Leiter der Kriminalpolizeistelle Schleswig, mit. Nach ersten Erkenntnissen wurden Tabakwaren und hochwertige Alkoholika entwendet. „Noch wissen wir nicht, was alles fehlt“, berichtete das Ehepaar Klönhammer gestern. Aber: „Der gesamte Schaden wird sehr hoch sein“, war sich Dieter Klönhammer sicher.

Erschöpft von einer langen Nacht des Schreckens und der darauf folgenden Ermittlungen der Kriminalpolizei Schleswig, galt ihre Sorge auch der Aufrechterhaltung des Kundenbetriebes. Umsatzeinbußen in großer Höhe, so waren sich beide einig, werde es heute und morgen ganz sicher geben. Die Telefonanlage, ebenso die EC-Karten-Funktionen und andere elektrische Gerätschaften seien außer Betrieb gesetzt worden, auch die Annahme von Lottoscheinen sei erst einmal nicht möglich.

Vor eineinhalb Monaten wurde bereits schon einmal auf ähnliche Art in den Silberstedter Frischemarkt eingebrochen. „Fast genauso wie vor sechs Wochen ist heute Nacht wieder vorgegangen worden“, ärgerten sich die Klönhammers und machten dabei auf einen besonderen Umstand aufmerksam: „ Die Kabel, die man dazu durchtrennen muss, liegen von außen gar nicht sichtbar unter der Erde. Man muss wissen, wo man zu buddeln hat und man muss natürlich auch Ahnung von der Elektronik haben.“ Der Schock und die Wut über eine so schnelle Einbruchsfolge war dem Ehepaar deutlich anzusehen. „Der Einbruch vor sechs Wochen hat gerade erst einen Sachschaden von 11  000 Euro hinterlassen“, erklärte Dieter Klönhammer frustriert.

Die Kriminalpolizei Schleswig fragt, ob Zeugen zur tatrelevanten Zeit sachdienliche Beobachtungen im Gewerbegebiet Tükeslih gemacht haben und erbittet Hinweise unter Tel. 0  46  21  /  840.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen