Schleswig : Einbrecher vergisst seinen Ausweis

Schneller Ermittlungserfolg für die Polizei: Den entscheidenen Hinweis gab der Einbrecher selbst.

Avatar_shz von
18. Juli 2016, 16:18 Uhr

Schleswig | Die Polizei hat in Schleswig einen mutmaßlichen Dieb schnell gefasst, weil er seinen Ausweis in einem Haus vergessen hatte. Der 32-Jährige wurde nach Angaben der Polizei bei dem Einbruch am Sonntag im Igelpfadoffenbar überrascht. Er ließ seinen Rucksack mit Ausweis und Betäubungsmittel im Keller zurück.

Die Polizei brachte den Einbrecher in die Justizvollzugsanstalt, gegen ihn bestand bereits ein Haftbefehl.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert