Ausflug mit Happy End : Einäugiger Zebrafink „Leo“ fliegt von Schuby bis nach Schleswig

Avatar_shz von 02. Juli 2020, 17:15 Uhr

shz+ Logo
Wieder zu Hause: Monika Stecher hat ihren Zebrafinken „Leo“ nach einem kurzen Ausflug wieder.

Wieder zu Hause: Monika Stecher hat ihren Zebrafinken „Leo“ nach einem kurzen Ausflug wieder.

Nach einer Flugstrecke von acht Kilometern wurde der exotische Singvogel gefunden und im Tierheim abgegeben.

Schuby/Schleswig | Monika Stecher konnte ihr Glück kaum fassen. Wenige Stunden nachdem einer ihrer insgesamt sieben Zebrafinken bei der Fütterung aus ihrer Wohnung in Schuby entflogen war, erhielt sie die erlösende Nachricht: Ihr kleines erst zehn Wochen altes Vögelchen mit dem Namen „Leo“ sei wohlbehalten  in Schleswig aufgefunden und  in einer Tierarztpraxis abgegeben ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen