zur Navigation springen

„Bibi&Tina“-Dreh in TWedt : Ein verhexter Drehtag mit Detlev Buck

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Der zweite „Bibi-und-Tina“-Kinofilm wird derzeit gedreht – unter anderem in Angeln.

„Zack“, sagt Detlev Buck und ballt die Faust. Die Szene ist im Kasten. Der erste Drehtag in Schleswig-Holstein war nicht einfach für das Team, das in Twedt gerade den Film „Bibi & Tina: Voll verhext“ dreht. Erst regnet es in Strömen. Dann sind die Darsteller Lina Larissa Strahl , Lisa-Marie Koroll, Emilio Moutaoukill, Ivo Kortlang, Fabian Buch und Winnie Böwe auch noch von dem Pressetross abgelenkt, der natürlich ganz genau sehen will, wie Kultregisseur Buck arbeitet. Doch als die Sonne herauskommt, strahlen die Darsteller wieder auf dem „Martinshof“, der schon zum zweiten Mal von einem Biohof in Twedt dargestellt wird. Der erste Bibi-und-Tina-Film war ein großer Erfolg mit mehr als 1,2 Millionen Kino-Besuchern. Für den zweiten Teil verspricht Buck „ein heiteres Kunterbunt“ mit vielen verhext witzigen Ideen.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Aug.2014 | 07:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert