Norderbrarup : Ein Taxi für Kröten und Frösche

Avatar_shz von 11. März 2019, 15:55 Uhr

shz+ Logo
Betreuen in Rurup einen Krötenzaun Iris Moser (v.l.)und Micha Dittrich (dahinter) Ulf Martensen.
Betreuen in Rurup einen Krötenzaun Iris Moser (v.l.)und Micha Dittrich (dahinter) Ulf Martensen.

Naturschutzverein Süderbrarup und Umgebung hat einen Schutzzaun aufgestellt – die Tiere werden zum Laichplatz gebracht.

Norderbrarup | Die frühlingshaften Temperaturen locken Kröten, Frösche und andere Amphibien aus ihren Verstecken – und auf die Straße. „Bei Bodentemperaturen über fünf Grad erwachen diese Tiere aus der Winterstarre und begeben sich auf ihre nächtliche Wanderung zu ihre...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen