Am Berender Redder : Ein Paradies für Insekten

Sabine Vollmer in ihrem Blumengarten
Sabine Vollmer in ihrem Blumengarten

Im Garten von Sabine Vollmer im Trollberg blühen mehrere hundert Sonnenblumen.

von
24. Juli 2018, 07:15 Uhr

Es summt und surrt im Garten von Sabine Vollmer. Besonders jetzt, wo die Sonnenblumen nach und nach ihre ganze Pracht entfalten, finden Insekten dort jede Menge Nahrung. Mehrere hundert Exemplare der gelb blühenden Pflanze gedeihen auf dem Grundstück am Trollberg im Neubaugebiet Berender Redder. Dazu zahlreiche andere Blumen wie Malven oder Stockrosen. „Es ist ein kleiner Beitrag, den wir für die Insekten leisten können“, sagt Sabine Vollmer. „Man hat ihnen ja auch Natur weggenommen.“ In Neubaugebieten finde man schließlich immer häufiger nur noch Steingärten. Im vergangenen Jahr habe sie sich in ihrem Garten an einer Wildblumenwiese erfreut. Diesmal habe sich für Sonnenblumen entschieden. Dabei verhehlt die 60 Jahre alte Hobbygärtnerin, die von Beruf Kosmetikerin ist, nicht, dass die Pflanzen bei den heißen Temperaturen ordentlich gegossen werden müssen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen