Schleswig : Ein großes Geschenk für Gottorf

23-13374878_23-57004624_1386942051.JPG von 15. März 2019, 18:31 Uhr

shz+ Logo
Nikolaus Störtenbecker (v.l.) erläuterte Thomas Gädeke, Kirsten Baumann und Carsten Fleischhauer seine Arbeiten.
Nikolaus Störtenbecker (v.l.) erläuterte Thomas Gädeke, Kirsten Baumann und Carsten Fleischhauer seine Arbeiten.

Nikolaus Störtenbecker, Mitbegründer der Norddeutschen Realisten, hat den Landesmuseen 146 seiner Arbeiten übergeben

schleswig | Spätestens jetzt, freute sich Thomas Gädeke, sei das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte die Referenz-Sammlung für Nikolaus Störtenbecker schlechthin. Denn der Leiter der Graphischen Sammlung konnte gestern gleich 146 Blätter mit Werken des in Munkbrarup lebenden Künstlers entgegennehmen. Damit lagern in der Schatzkammer von Schloss Gottorf je...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen