Idstedt : Ein Fall für die Umweltpolizei: Müll im Idstedter Gehege abgeladen

shz+ Logo
20191020_120214

Sollten die Täter nicht ermittelt werden, bleibt die Gemeinde auf den Kosten sitzen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

23-28223293_23-56994511_1417184908.JPG von
20. Oktober 2019, 15:39 Uhr

Idstedt | Mitten im Idstedter Gehege haben Unbekannte in der Nacht zu gestern einen Haufen Ummantelungen für vermutlich Kupferkabel abgeladen. Für Förster Claas Löhr-Dreyer sind solche Umweltfrevel immer wieder ein...

ddesttI | intetM im tdIedtrse hgeeGe ahnbe ankeetnnbU in red caNht uz rsngeet neine uanfeH enagtnuelmnUm ürf ltmchievru fulekKrpaeb eb.deagnla Für rrseFöt aslCa LeDe-yörhrr disn hoecls trevefwmleUl imrme redewi ein gÄrern.is rE tdleme edn lfaVrol dre miwUlzlioepet – ni dre ,fnunfoHg assd nisweHie uaf eid rteäT nfegnude wnreed. reürF„h bhae hic so tawse lsöeihncpr e“mn,enmgo sagt re, ebra vdano ssum cih ihcm seö.n“l saW hröDLre-yre sreeosdnb erätrg – sletlon eid räteT tnich eemttrtli ,nrdeew lbiebne dei tskgrnnusongEoest na dre einemdGe enn.gäh

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen