Ein Berliner mit Senf muss dabei sein

Silvesterfeuerwerk findet reißenden Absatz / Schleswiger Bäcker locken mit besonderen Leckereien zum Jahreswechsel

Avatar_shz von
31. Dezember 2012, 03:59 Uhr

schleswig | Je näher die Silvesternacht rückt, desto länger werden die Schlangen an den Kassen, wenn es darum geht, den eigenen Silvesterabend auszustatten. Viele Schleswiger habe bereits allerlei Silvesterknaller, Feuerwerk und andere feurige Spielereien gekauft. Doch auch der obligatorische Berliner um Mitternacht darf natürlich nicht fehlen, so dass die Bäckereien reichlich zu tun haben und während der gesamten Öffnungszeit immer wieder Nachschub ordern müssen.

"Silvester ist fast wie ein Berliner-Tag", sagt Renate Elicki, Bäckereifachverkäuferin der Stadtbäckerei Haage. Zu keiner anderen Zeit im Jahr würden so viele Berliner verlangt. Neben den bekannten Sorten mit Marmelade gibt es dabei auch Eierlikör-Berliner.

Wer sich einen kleinen Spaß erlauben will, folgt einer besonderen Tradition. Bäckereifachverkäuferin Tatjana Brast von der Bäckerei Jaich erklärt: "Eigentlich muss einer von acht Berlinern, die auf den Tisch kommen, Senf enthalten. Man wundert sich, wie oft diese tatsächlich bestellt werden." Auch biete man mit der Sorte Schokolade eine kleine Abwechslung an. "Diese Varianten haben wir auch nur zur Silvester. Sie erfreuen sich größter Beliebtheit", betont sie.

In den Silvesterabteilungen der Supermärkte zeigt sich zudem, wie gern altbekannte Feuerwerke oder Böller von den Schleswigern gekauft werden. Kaum jemand verlässt die Läden, ohne zumindest ein Tischfeuerwerk erstanden zu haben.

Auch Christian Ottsen und sein elfjähriger Sohn Christian sind nun für Silvester ausgestattet: "Wir haben einige Knallerbsen, Kinderfeuerwerk und ein paar große Raketen für Mitternacht gekauft." Die Entscheidung, die Silvesterknaller in einem der großen Supermärkte zu kaufen, haben sie nach Prospekten getroffen. "Wir haben die Preise verglichen und geschaut, wo eine gute Auswahl besteht." Sie seien äußerst zufrieden und könnten die Silvesternacht kaum mehr erwarten.

Im Stadtweg begeistert Giorgio Onaysi mit seinem bunten Sortiment. In seinem nur für Silvester zweckentfremdeten Eiscafé ist nicht nur für die großen, sondern auch für die kleinen Feuerwerksliebhaber etwas zu finden. Der Preis liegt dabei zwischen 50 Cent und 25 Euro. "Natürlich hat gute Qualität auch ihren Preis. Aber es ist wichtig für die Kunden, geprüfte Ware zu kaufen und damit kein Risiko einzugehen." Erst gerade habe er wieder gehört, dass sich ein Jugendlicher an illegalen Sprengkörpern verletzt habe. "Silvester soll doch eigentlich Spaß machen. Darum sollte man sich an die Gebrauchsanweisung halten." Auch achte er auf die Altersfreigabe. "Es hat schon einen Grund, warum Feuerwerkskörper nur von Erwachsenen bedient werden sollen", betont er.

Laut Onaysi kaufen die Schleswiger am liebsten Feuerwerkskörper, Böller und den so genannten "Riesenteppich", der sich angezündet dreht und Funken sprüht. "Es ist wirklich erstaunlich, wie viele Leute schon am ersten Verkaufstag vorbeikommen, um sich für Silvester einzudecken."

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen