zur Navigation springen

Jugendwehr Kropp-Stapelholm : Ehrentafel für junge Brandschützer

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Lion Jannsen hat die meisten Dienste im Jahr absolviert und darf seinen Namen als Erster auf der Ehrentafel anbringen.

„Die gute Beteiligung spricht für euch und die gute Arbeit eurer Betreuer“, lobte Kropps Wehrführer Christoph Pautz bei der Jahresversammlung der Jugendfeuerwehr Kropp-Stapelholm. Auch bei diesem Termin waren 30 von 38 Jugendlichen der Einladung gefolgt. Gerd Reimer, stellvertretender Amtswehrführer, lobte ebenfalls den Einsatz der jungen Leute. 108 Jugendliche werden derzeit in vier Jugendwehren des Amtes ausgebildet. „Jugend ist unsere Zukunft“, so Reimer. Im vergangenen Jahr wurden 612 aktive Feuerwehrleute in 16 Wehren zu insgesamt 172 Einsätzen gerufen.

Bei den Wahlen wurde Alexander Schmidt zum neuen Jugendgruppenleiter gewählt. Lion Janssen ist sein Stellvertreter. Angelina Baumert wurde im Amt der Schriftführerin bestätigt. Zum 1. Gruppenführer wurde Jonas Wiepert, zum 2. Gruppenführer Luca Bartel gewählt. Beisitzer sind Lukas Bartels, Paul Jacobsen und Tristan Schmidt.

38 Jugendliche, darunter ein Mädchen, werden in der Jugendfeuerwehr Kropp-Stapelholm ausgebildet. Neben 24 Dienstübungen nahmen sie an zahlreichen Veranstaltungen teil. Der Mitmach-Tag im Wisentgehege, die Straßensammlung „Jugend sammelt für Jugend“, das Zeltlager in Otterndorf und ein Aktionstag im Hansapark gehörten ebenso dazu wie die Teilnahme an der Kropper Info Schau. „Beim Amtsfeuerwehrtag nahmen wir mit drei Gruppen teil und konnten einmal den 1. Platz belegen“, berichtete Lion Janssen. Der Höhepunkt des Jahres war aus Sicht der Jugendlichen eindeutig die 24-Stunden-Übung in Klein Bennebek. Dort wurden Einsätze wie „Großbrand mit vermisster Person“, technische Übungen, „Verkehrsunfall“ und eine „Personensuche bei Nacht“ abgearbeitet. Ein großer Dank ging an die Klein Bennebeker Wehr und Betreuer, die die Szenarien ausgearbeitet und die Übung begleitet haben.

Eine Überraschung hatte Stefan Baumert, stellvertretender Jugendwart, für seine „Kids“. Er hatte eine Ehrentafel mitgebracht, die jedes Jahr an den verliehen wird, der die meisten Dienste im Jahr absolviert hat. Dessen Namensplakette wird auf der Tafel angebracht. Als Erster erhielt Lion Janssen diese Ehrung, er hat an 29 von 35 Diensten teilgenommen.

Jugendbetreuer Udo Pruß aus Groß Rheide teilte mit, dass vom 13. Mai bis zum 9. Juni wieder die Haussammlung „Jugend sammelt für Jugend“ in den Orten Groß Rheide, Klein Rheide, Klein Bennebek, Börm (ohne Neubörm) und in Teilen von Kropp erfolgen wird. Die Spenden werden für die Arbeit in den Jugendfeuerwehren verwendet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen