zur Navigation springen

Schleswiger Speeldeel : Edgar Wallace auf Plattdeutsch

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Die Mini-Speeldeel feiert am Sonnabend die Premiere ihres Stückes „De Hexer“

Am kommenden Sonnabend, 14. September, öffnet sich um 20 Uhr der Vorhang zur Premiere von „De Hexer“ in „Uns lütt Theoter“. Die Mini-Speeldeel präsentiert die plattdeutsche Erstaufführung des Krimiklassikers von Edgar Wallace. Da die Gruppe aus mehr Mädchen als Jungen besteht, werden manche Schauspielerinnen in eine männliche Rolle schlüpfen.

Zum Inhalt: Der totgeglaubte Arthur Milton, besser bekannt als der Hexer, soll sich wieder in London aufhalten. Es handelt sich um einen für seine Verwandlungskünste bekannten Verbrecher. Man versucht, den Rechtsanwalt Sir Messer, der wahrscheinlich des Hexers nächstes Opfer werden soll, zu warnen – und bei dieser Gelegenheit den Verbrecher zu fangen. Es werden die besten Mitarbeiter mit diesem Fall beauftragt. Die Ermittlungen leiten Inspektor Higgins und Inspektor Wesby. Ebenfalls mit von der Partie ist der erfahrene Arzt von Scotland Yard, Sir John Walford. Die Medizin und vor allem die menschliche Psychologie sind sein Metier.

Weitere Termine im Internet unter www.schleswiger-speeldeel.de – Karten sind erhältlich bei Hanne Schwarz unter Telefon 3 47 71 oder per E-Mail an hanne@ schleswiger-speeldeel.de

zur Startseite

von
erstellt am 12.Sep.2013 | 18:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen