zur Navigation springen

Schleswig : Drei Festnahmen nach versuchter Brandstiftung

vom
Aus der Onlineredaktion

Die Tatverdächtigen zündelten in einem Hausflur. Sie wurden vorläufig festgenommen.

shz.de von
erstellt am 14.Jul.2017 | 07:59 Uhr

Schleswig | Nach einer versuchten Brandstiftung in einem Mehrfamilienhaus in Schleswig hat die Polizei drei Tatverdächtige festgenommen. Die mutmaßlichen Täter im Alter von 16 bis 27 Jahren hatten in der Nacht zu Freitag im Hausflur gezündelt, wie ein Polizeisprecher sagte.

Trotz der Rauchentwicklung wurde kein Bewohner verletzt. Der Feuerwehr seien die Tatverdächtigen bereits im Umkreis des Hauses aufgefallen. Die hinzugezogenen Polizisten nahmen sie vorläufig fest. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert