zur Navigation springen
Schleswiger Nachrichten

21. Oktober 2017 | 18:33 Uhr

Die neue Bibel kommt per Boot

vom

Mit einem Schiffskorso, einem Gottesdienst und einem weltlichen Programm feiert die Kirchengemeinde Ulsnis am Sonntag ein Kirchweihfest

shz.de von
erstellt am 30.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Ulsnis | Nach 75 Jahren will die Kirchengemeinde Ulsnis am Sonntag, 2. Juni, wieder ein Kirchweihfest feiern. "Dabei steht nicht nur unsere schöne, 850 Jahre alte Sankt Wilhadi-Kirche im Mittelpunkt, sondern ebenso die Gemeinde selbst, da Kirche im Wesentlichen ein Haus aus lebendigen Steinen ist", erklärte Gemeindepastor Burkhard Mentz. Es solle ein Festtag werden, der gut tue, Gott die Ehre gebe und zu dem die ganze Region eingeladen sei.

Das Fest beginnt mit einem Kirchweihcorso, der den Weg der Missionierung von Schleswig aus nachvollziehen soll. Um 9 Uhr startet deshalb vom Seglerhafen Stauertwedt aus ein Schiff unter Leinenführung von Edith Haugwitz und Peter Jebe nach Missunde. Dort wartet bereits Richard Krohn, Vorsitzender des Fördervereins der Kirche, mit der neuen Altarbibel, die per Schiff nach Ulsnis gebracht werden soll. Mit der Ankunft in Stauertwedt ist gegen 12 Uhr zu rechnen. Alle Besitzer von Wasserfahrzeugen - gleich welcher Art - sind aufgefordert, sich diesem Corso anzuschließen. Für diejenigen, denen die gesamte Tour zu beschwerlich ist, empfiehlt Organisatorin Jane Mentz, sich nur an der Schlussstrecke ab Ulsnisstrand zu beteiligen. Sie bittet alle Interessierten, sich telefonisch unter 0 46 41 / 93 30 19 oder per E-Mail an mentz.pr@kirche-slfl.de anzumelden. Aber auch eine spontane Beteiligung ist gerne gesehen. Mitfahrten auf den Schiffen sind nach Rücksprache mit den Besitzern möglich.

In Stauertwedt wird der Korso von Propst Helgo Jacobs erwartet, der dort die Altarbibel in Empfang nimmt. Er wird auch das schönste geschmückte Schiff und den jüngsten aktiven Corsoteilnehmer prämieren. Der Wassersportverein Stauertwedt unter seinem Leiter Andreas Schwedt hat dafür sein Gelände zur Verfügung gestellt, wo bereits ab 9 Uhr Speisen und Getränke auf die Besucher warten.

Ab 13 Uhr wird die Altarbibel in einer Prozession zur Kirche getragen, wo gegen 14 Uhr der Festgottesdienst beginnt.

Der eher weltliche Teil des Kirchweihprogramms startet um 15 Uhr am Pastorat. Es wird eine Geocaching-Rallye durch den Ort angeboten. Für jüngere Kinder ist der stündlich wiederholte Erzählspaziergang mit Esel gedacht oder das Schminken. Zahlreiche Handwerker zeigen alte Techniken und die Geflügelzüchter ihre schönsten Tiere.

Im Festzelt läuft unter Moderation von Harald Anders ein abwechslungsreiches Programm mit dem Männergesangverein "Hoffnung" Steinfeld-Ulsnis, der Tanzgruppe des DRK, Kampfsportvorführungen des TSV Schleiharde, dem Jugendchor der Gemeinde Ulsnis und dem Gospelchor aus Süderbrarup.

Die Feuerwehr Steinfeld, der HSV-Fanclub "Schleiraute", der Kindergarten und der Förderverein der Kirche sorgen für das leibliche Wohl.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen