zur Navigation springen
Schleswiger Nachrichten

19. Oktober 2017 | 02:47 Uhr

Die Kuh ist vom Eis

vom

Zur Abstimmung über den Hesterberg

shz.de von
erstellt am 22.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Respekt, Respekt. Bei der argumentativen Schärfe, mit der die CDU-Protagonisten Holger Ley und Frank Neubauer ihren Antrag pro Lollfuß begründeten, war keinesfalls zu erwarten, dass die Fraktion einen solchen Schwenk in Richtung Zustimmung zur Bürgermeister-Position vollziehen würde. Dass sie es dennoch tat, ist nicht nur geschickter Vorwahl-Strategie (man stellte die Lollfuß-Befürworter zufrieden) zu verdanken. Sondern auch einem Bekenntnis zur interfraktionellen Verantwortung für die Zukunft der Kultur-Stadt.

Respekt, Respekt. Der muss auch den beiden "Abtrünnigen" von der CDU-Fraktionslinie gelten, Annelen Weiss und Heinrich Bömer. Sie zeichneten sich immer schon durch die Kultivierung ihres eigenen Kopfes aus. Doch in einer so angespannten Situation wie der gestrigen Ratsversammlung, wo der Druck von allen Seiten stündlich wuchs, die Nerven zu behalten und gegen die eigene Fraktion zu votieren - das ist schon was.

Jetzt müssen nur noch Taten folgen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen