zur Navigation springen

Sportmeile : Die große Show der Turner und Tänzer

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Akrobatik, Hüftschwung, Zumba – zum 20. Mal zeigten Schleswiger Vereine auf dem Capitolplatz bei der Sportmeile ihr Können.

Akrobatik, Hüftschwung, Zumba und Disco-Fox lockte am Sonnabend mehrere hundert Zuschauer zum Capitol-Platz – zur 20. Jubiläumsveranstaltung der Sportmeile. Etwa einhundert Turner und Akrobaten der örtlichen Sportvereine präsentierten in der Ladenstraße ihr Können in einem umfangreichen Showprogramm. Und das konnte sich sehen lassen: In atemberaubender Höhe flogen die jungen TSV-Leistungsturnerinnen mit Flic-Flac, Radschlag und Sprungrollen auf der überdimensionalen „Air-Treck“-Luftmatratze durch die Lüfte und ernteten an der Seite ihres Trainers Hartmut Petersen jede Menge Applaus von den begeisterten Zuschauern.

Ebenso beeindruckend hoch hinauf ging es mit der Akrobatik-Gruppe „Blind Trust“ des TSV Friedrichsberg-Busdorf unter Trainerin Sylvia Witte, die wie Hartmut Petersen seit 23 Jahren aktiv an der Gestaltung der Sportmeile mitwirkt. Offensichtlich blindes Vertrauen bewiesen die 50 Akrobatik-Turner, im Alter von drei bis 47 Jahren, in ihren kunstvollen Choreographien, den faszinierenden Formationen inmitten musikalisch umrahmter Pyramiden und Sprungreihen. Das kam an. Mit stimmungsvollem orientalischem Bauchtanz und gekonntem Hüftschwung zeigte sich „Laleh“ – die bestens gelaunte Gruppe des Schleswiger Tanzclubs „Grün-Gold“ – in kunstvollen Kostümen und prachtvollen Farben. Eine Augenweide für die Zuschauer.

Dass „Disco-Fox“ alles andere als eine alte und verstaubte Tanznummer ist, bewiesen Kirsten Andresen und Bernd-Ove Kissner auf beeindruckend dynamisch-harmonische Weise. Auch die Tango-Tänzer von „Grün-Gold“, die „Drums alive“ Gruppe des TSV-Schaalby sowie „Zumba“, „Jazz-Dance“ und „Co“. freuten sich über den kräftigen Beifall der Zuschauer.

Mittendrin zeigte sich Organisator Uwe Friedrichsen und IGL-Vorsitzender Klaus-Peter Jess von den anspruchsvollen Darbietungen begeistert und zugleich erleichtert, denn das nahende Gewitter am Vormittag zog glücklicherweise an Schleswig vorbei. Veranstalter samt Sportler waren sich einig, dass die Zukunft der Sportmeile auch nach dem 20. Jubiläum gesichert ist – jedoch im Zwei-Jahres-Rhythmus. Durchweg gab es bei den Zuschauern und Sportlern nur positive Stimmen. „Die Sportmeile war ein voller Erfolg. Die Sportler kennen sich seit Jahren, es bringt einfach Spaß miteinander zu arbeiten“, erklärte Friedrichs.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen