zur Navigation springen

Heinz-Erhardt-Revue : Der Heute-Show-Choleriker kann auch schelmisch sein

vom

Hans-Joachim Heist verzauberte das Publikum in der "Heimat" auf der Freiheit mit einem Heinz-Erhardt-Abend

shz.de von
erstellt am 29.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Schleswig | Eine dunkle Hornbrille, ein verschmitztes Lächeln, eine vertraute Mimik und Gestik: Da stand er wieder auf der Bühne, der große Heinz Erhardt! So geschehen am vergangenen Sonntagabend im großen Saal der "Heimat" auf der Freiheit. Hier gastierte der als cholerischer Kommentator "Gernot Hassknecht" aus der ZDF-Heute-Show bekannte Schauspieler und Comedian Hans-Joachim Heist mit seinem Heinz-Erhardt-Programm "Noch n Gedicht", und es war schon erstaunlich, wie es dem Künstler gelang, den Großmeister und Vater der Comedy Heinz Erhardt mit so wenigen Requisiten, aber mit großem darstellerischen Talent, wieder lebendig werden zu lassen. Gut 300 Zuschauer füllten den Saal, ein volles Haus also.

Nach anfänglicher Zurückhaltung des Publikums gelang es dem Träger des Adolf-Grimme-Preises, des Deutschen Fernseh- sowie des Deutschen Comedypreises im Verlauf des Abends immer mehr, dieses Publikum zu begeistern und voll aus der Reserve zu locken. Gedichte, Aphorismen, Lieder und vor allem jene unverwechselbaren sprachlichen Verhedderer und Wortverdreher, die den Vortrag des großen Heinz Erhardt so einmalig machten. Hans-Joachim Heist beherrscht "seinen" Heinz Erhardt perfekt, er rezitiert nicht nur dessen Texte oder parodiert sein Vorbild, er schlüpft - so scheint es - in dessen Persönlichkeit hinein, wird auf der Bühne eins mit seinem Leitbild. Und da fehlte nichts von den Versen, Gedichte und Liedern Heinz Erhardts, von der Made - natürlich die mit dem Kinde - über den alten Lord, der mit dem Ford fortfährt, bis hin zu jenem Moment, wo er traurig wird und einen Korn - und auch noch einen - braucht! Das Publikum, übrigens überwiegend jenseits der Vierziger, war nun voll in Heists - oder sagen wir in Erhardts - Bann, sang die Lieder und sprach die Texte teilweise mit, man spürte, wie in vielen die Erinnerung an den 1979 verstorbenen Komiker, Musiker, Entertainer, Schauspieler und Dichter Heinz Erhardt auflebte.

"Ich bin mit Heinz Erhardts Texten und Liedern groß geworden", so eine Zuschauerin, die mit der gesamten Familie aus Kiel gekommen war, "ich könnte alles mitsprechen und mitsingen". Und so war dieser Abend nicht nur eine Hommage an einen großen und unvergessenen Komödianten, sondern für viele der Zuschauer zugleich eine Begegnung mit ihrer eigenen Vergangenheit.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen