zur Navigation springen

Der Hauptmann von Köpenick bereitet sich auf die Schlossfestspiele vor

vom

shz.de von
erstellt am 02.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Schleswig | Ein hagerer Mann in einer etwas zu großen Uniform, ein schelmisch-abwartender Blick - der Landestheater-Schauspieler Uwe Kramer scheint wie geschaffen für die Rolle des "Hauptmanns von Köpenick" zu sein. In diesen Tagen haben die Proben für das Stück begonnen, das am 13. Juni bei den Schlossfestspielen auf Gottorf Premiere haben wird. Carl Zuckmayers Realsatire ist dem arbeitslosen Schuster Wilhelm Voigt gewidmet, der vor über 100 Jahren in einer beim Trödler erstandenen Hauptmanns-Uniform zehn ihm zufällig begegnende Soldaten von Berlin nach Köpenick abkommandierte. Dort ließ er den Bürgermeister und den Kassendirektor verhaften, beschlagnahmte die Stadtkasse und verschwand. Zwölf Aufführungen sind vorgesehen, Karten sind bereits erhältlich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen