zur Navigation springen

Wikingertage und gartenmesse : Das große Event-Wochenende

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Wikingertage auf den Königswiesen und Lifestyle-Messe auf der Schlossinsel: Schleswig erwartet zehntausende Besucher.

Der plötzliche Sturzregen am Donnerstagabend machte die Veranstalter kurz nervös, aber gestern Mittag herrschte wieder ungetrübter Sonnenschein. In Schleswig begannen gleich zwei Großveranstaltungen, die an diesem Wochenende mehrere tausend Besucher in die Stadt locken dürften: Die Wikingertage auf den Königswiesen und die Lifestyle-Messe „Wohn- und Lebensträume“ auf der Gottorfer Schloss-Insel. Eröffnet wurden beide Events von Bürgermeister Arthur Christiansen, der zwischendurch nur schnell die Garderobe wechselte: Schlips und Kragen auf Gottorf, Leinenhemd und Thorshammer-Kettchen auf den Königswiesen. Hier betonte er die Bedeutung der Wikinger als Alleinstellungsmerkmal für die Schleswiger Region. „Hier wird gezeigt, dass die Wikinger keine mordenden Raufbolde waren, sondern Kultur hatten.“

Im großen Zeltdorf in der Mitte der Königswiesen wohnen noch bis Sonntag rund 400 Wikinger-Darsteller aus ganz Europa. Die Besucher erleben mittelalterliches Handwerk, Kampf-Vorführungen, Feuerschlucker-Shows und ein Bogenschützen-Turnier. Am Abend steht die Musik im Vordergrund. Höhepunkt war gestern am späten Abend der Auftritt der Mittelalter-Rockband „Faun“. Vorher mussten die Veranstalter Kaj-Uwe Dammann und Stephan Vollbehr einen Schreckensmoment durchstehen: Die Vorgruppe „Long & Roll“ sagte kurzfristig ab, weil der Gitarrist ins Krankenhaus musste. Seine Frau bekam gestern ein Kind. Spontan sprang die Band „Waldträne“ ein, die eigentlich erst am heutigen Sonnabend auftreten soll, deren Musiker aber gestern schon vor Ort waren. So lief letztlich alles rund, und Stephan Vollbehr konnte schon am Eröffnungstag ein begeistertes Fazit ziehen: „Wir freuen uns schon auf die Wikingertage 2015.“

Auch auf der Schleswiger Schlossinsel hofft man auf ein erfolgreiches Wochenende. Gestern fiel dort der Startschuss für die bereits dritte Lifestyle-Messe, bei der ebenfalls bis Sonntag über Zehntausend Gäste erwartet werden. „Wir haben in den vergangenen beiden Jahren sehr viel positive Rückmeldung von den Schlossbesuchern auf die Messe erhalten. Beide Angebote ergänzen sich offenbar sehr gut“, sagte Gottorfs kaufmännischer Geschäftsführer, Guido Wendt, bei der Eröffnung. Mehr als 100 Aussteller zeigen am Ufer des Burgsees Lifestyle-Trends – von Reisen über Gartenaccessoires, Kunsthandwerk, Mode und Schmuck bis hin zu Autos.

 

>Die Wikingertage sind heute und morgen ab 10 Uhr geöffnet. Im Wikingerdorf ist bis 20 Uhr Betrieb. Auf der Musikbühne spielt heute ab 18 Uhr „Waldträne“ und ab 21 Uhr „The Brogues“. Morgen endet die Veranstaltung mit einem Fackelumzug von 21 bis 22 Uhr.

> Die Lifestyle-Messe „Wohn- und Lebensträume“ auf Gottorf ist heute und morgen jeweils von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

 

 

 

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen