Dämmerung macht Boßlern Strich durch die Rechnung

Am Ende setzten sich die Männer gegen die Mannschaften der Frauen und Jugendlichen durch.
Foto:
Am Ende setzten sich die Männer gegen die Mannschaften der Frauen und Jugendlichen durch.

von
06. Februar 2014, 19:11 Uhr

Das Boßeln hat in Brebel noch keine lange Tradition. Erst zum zweiten Mal veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr diesen Wettbewerb. Unter Anleitung von Wehrführer Erich Moll wollten zirka 20 Teilnehmer auf der Gemeindestraße Brebelholz ihre Fähigkeiten mit der kleinen Kugel austesten.

Die knapp zweieinhalb Kilometer lange Strecke wies dabei einige Kurven und Schwierigkeiten auf. So musste die Schukjer Au überwunden werden, ohne sich dabei nasse Füße zu holen. Bei kaltem Wetter und wärmenden Getränken war der Spaß bei allen Beteiligten groß. Drei Mannschaften suchten die besten Boßler. Getrennt nach Geschlecht und Alter traten die Männer gegen die Frauen und die Jugendlichen an.

Gewonnen hat am Ende die Dunkelheit, die verhinderte, dass das geplante Ziel erreicht wurde. So nahm Erich Moll die Siegerehrung im Ohlsen-Haus nach einer Verkürzung der Strecke vor. Es siegten die Männer vor den Frauen. Zum Abschluss der Veranstaltung gab es Grillwurst für alle.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen