Finanzen in Schleswig : Corona-Haushalt: Mit einem blauen Auge durch die Krise

Avatar_shz von 28. Mai 2020, 16:55 Uhr

shz+ Logo
Derzeit durch Corona nicht gefährdet:  Der Bürgermeister hält am Bau des Theaters und an der Umsetzung anderer Großprojekte fest.
Derzeit durch Corona nicht gefährdet: Der Bürgermeister hält am Bau des Theaters und an der Umsetzung anderer Großprojekte fest.

Kämmerer Udo Wessolowski erwartet deutliche Mindereinnahmen in diesem Jahr. Trotzdem laufen alle Planungen ungebremst weiter.

Schleswig | Die Stadt Schleswig wird durch die Corona-Krise und ihre exorbitant hohen Kosten für den Staat nicht zahlungsunfähig werden. Stattdessen geht Kämmerer Udo Wessolowski davon aus, dass man „mit einem blauen Auge davon kommen“ werde. Die Einnahmen werden im Vergleich zur Planung für das laufende Jahr „um 2,X Millionen Euro geringer ausfallen“, schätzt der...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen