Weltreise mit dem Fahrrad : Christopher Fritze ist 4500 Kilometer gen Osten geradelt

Avatar_shz von 29. September 2019, 17:18 Uhr

shz+ Logo
Vor zweieinhalb Monaten startete Christopher Fritze seine Fahrrad-Weltreise, jetzt macht er eine Stippvisite in der Heimat.
Vor zweieinhalb Monaten startete Christopher Fritze seine Fahrrad-Weltreise, jetzt macht er eine Stippvisite in der Heimat.

In zweieinhalb Monaten legte Christopher Fritze mit dem Fahrrad 4500 Kilometern zurück. Bei einem Heimatbesuch zieht er eine positive Zwischenbilanz.

Schafflund | Bei der Aufzählung kulinarischer Köstlichkeiten gerät Christopher Fritze ins Schwärmen: „Dicke Weintrauben in Nordmazedonien, Mirabellen in Ungarn, Feigen in Griechenland und im Kosovo die leckersten Brombeeren, die ich je gegessen habe.“ Vor zweieinhalb Monaten startete der Schafflunder seine Weltreise allein mit dem Fahrrad. Jetzt liegen bereits 4500...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen