Charmant und witzig - "Pappalapap" begeistern in Schuby

'Pappalapap' glänzten mit guten Stimmen und viel Charme. Foto: heh
"Pappalapap" glänzten mit guten Stimmen und viel Charme. Foto: heh

shz.de von
24. Mai 2013, 03:59 Uhr

Schuby | Das A-cappella-Quintett "Pappalapap" hat sich zum zweiten Mal in Schuby die Ehre gegeben. Im Musikheim präsentierten die fünf jungen Musikstudenten vor über 300 Gästen ein buntes Programm: von eigenen Kompositionen für die Freundin über Gospel und Roger Cicero bis hin zu den Prinzen und Back Stage Boys.

Henning Hansen (Tenor), Simon Kasper (Bariton,), Sönke Grohmann (Bariton,), Dennis Bischoff (Bariton) und Paris Hermanussen (Bass) bezauberten dabei das Publikum mit viel Charme, Witz und immer wieder auch mit einer ausgeklügelten Choreografie. Sie erzählten mit ihren hervorragenden Stimmen schöne oder auch blutrünstige Geschichten. Dabei überzeugte in erster Linie die Bühnenpräsenz des Quintetts. Mehrfach mussten die Zuhörer schmunzeln oder auch laut lachen. Nach zwei Zugaben baten die Fünf um eine kleine Spende.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen